Der 28-Jährige Matt "Dellor" Vaughn, bislang Profi-Spieler für das Team "Toronto Esports" in Overwatch, wurde aufgrund rassistischer Äußerungen aus seinem Team geworfen. Der Ausraster, bei dem er sich auf kindische und äußerst wütende Weise über einen Cheater aufregt, wurde auf Video festgehalten und ist nun der Schlussstrich seiner Karriere.

Overwatch - Profi zerstört mit rassistischen Äußerungen seine Karriere

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/31Bild 271/3011/301
Ein Overwatch-Profi wurde aufgrund seines Ausbruchs aus dem Team geworfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Toronto Esports ist eine Organisation, die auf Inklusivität aufgebaut wurde", so das offizielle Statement des Overwatch-Teams nach dem Video. "Nachdem wir von dem Vorfall erfahren haben, wurde der Spieler befragt, des Vergehens beschuldigt und später in Kenntnis gesetzt, das sein Vertrag mit der Organisation mit sofortiger Wirkung beendet wird." Das bizarre daran ist, dass Dellor den Clip selbst als Teil seiner Twitch-Highlights hochgeladen hatte. Erst einige Zeit später, als dieser schon seine Runden im Netz gemacht hat, wurde er wieder gelöscht.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Das Ende der Karriere

Natürlich werden andere Overwatch-Teams oder sonstige Esport-Vereinigungen es sich zwei Mal überlegen, bevor Dellor Teil ihres Teams wird. In Zukunft wird er es schwierig haben, einen Platz zu finden. In einem Statement äußerte er sich allerdings noch zu dem Vorfall und entschuldigte sich dafür: "Ich habe verkackt und verdiene es, von Toronto Epsorts fallengelassen zu werden. Ich werde mich nicht rausreden. Ich will nur, dass die Leute wissen, dass ich einen wirklich schlechten Tag hatte. Ich hatte wenig Schlaf, Twitch wollte nach zwei Stunden nicht funktionieren und mein Internet hat gelaggt."

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.