Aktuell macht Blizzard einen - wohl sehr späten - Frühjahrsputz in Overwatch. Denn viele Helden werden abgewandelt und erhalten neue Fertigkeiten. Die bislang gravierendste Umstellung erfolgt wohl bei Heilerin Mercy, die ihr Ultimate "Wiederbelebung" verliert, mit dem sie bislang alle gefallenen Team-Mitglieder im Umkreis wieder aufstellen konnte.

Overwatch - Heilerin Mercy verliert ihr Wiederbelebungs-Ultimate

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 370/3911/1
Mercy wird komplett überarbeitet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch wer Mercy in Overwatch spielt, muss nicht gleich verzweifeln. Statt die Wiederbelebung als Ultimate zu nutzen, wird sie nun zur normalen Fertigkeit mit Abklingzeit. Diese Zeitspanne ist ziemlich lang, aber insgesamt wird es wohl zu deutlich mehr Einsätzen von Wiederbelebung kommen. Allerdings kann nun nur noch ein einziges Ziel wiederbelebt werden. Ihr müsst euch also entscheiden, wer für das Team im Moment am wichtigsten ist. Das neue Ultimate von Mercy namens "Valkyrie" wird eine Verstärkung all ihrer Heil- und Schadenswerte sowie einer Verkürzung der Abklingzeiten.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Weitere Änderungen geplant

Diese Änderungen an Mercy werden zunächst auf den Testservern von Overwatch auf Herz und Nieren geprüft, bevor sie auf den normalen Servern landen. Sollten die neuen Fertigkeiten gut ankommen, gibt es kein Grund, warum nicht auch viele andere Charaktere von Overwatch andere Skills bekommen sollten. D'va, so Director Jeff Kaplan, steht bei den Entwicklern ganz oben auf der Liste der potenziellen Kandidaten.

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.