Im letzten großen Patch zu Overwatch wurde vor allem eine signifikante Anpassung vorgenommen. Roadhogs Haken, der bislang fast jeden Spieler mühelos heranziehen konnte, wurde stark abgeschwächt. Doch offenbar haben die Entwickler es bei diesem Nerf ein wenig übertrieben.

Overwatch - Blizzard rudert bei Roadhogs Änderungen zurück

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 337/3491/349
Roadhog wird wieder etwas stärker.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn kurz darauf haben sich Overwatch-Spieler beschwert, dass der Haken von Roadhog mittlerweile völlig nutzlos geworden wäre. Auch wenn nur kleine Objekte im Weg waren, wurde der Skills sofort unterbrochen. Die Hauptfertigkeit des Riesen war somit außer Kraft gesetzt. Und nun rudert Blizzard mit den Änderungen etwas zurück und verstärkt den Haken wieder, wie sie in einem Blog-Eintrag zu Overwatch verraten.

Get over here!

Nun soll es wieder deutlich leichter sein, andere Spieler heranzuziehen, die halb in einem Durchgang oder hinter einem schmalen Objekt stehen. Zudem soll der Haken nicht mehr so leicht unterbrochen werden, wenn sich euer Ziel vor dem Heranziehen bewegt. Wann der neue Patch erscheint, ist noch nicht klar. Zunächst wird er auf den Test-Servern von Overwatch ausprobiert.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.