Für Blizzards Overwatch gibt es Nachschub in Form einer neuen Map. "Junkertown" ist die Heimat von Junkrat und Roadhog, die beide aus Australien stammen. Dementsprechend zeigt die neue Karte auch an eine kleine Stadt aus Metall im australischen Outback. Doch die australischen Spieler haben Grund zur Beschwerde.

Overwatch - Blizzard entschuldigt sich bei allen australischen Spielern

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuOverwatch
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 415/4161/416
Dieses Schild in Junkertown sorgt für "Ärger".
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei geht es um einen Fast-Food-Stand, der sich auf der neuen Overwatch-Karte finden lässt. Ihr könnt ihn hier im Bild sehen. Darüber prangt ein Neon-Schild mit dem Schriftzug "Take Out". Wie viele Australier nun Blizzard vermeldeten, wird dieser Begriff in Australien allerdings nur sehr selten benutzt. Es ist eher ein amerikanischer Begriff für Essen zum Mitnehmen. Die Australier selbst benutzen "Take Away" als Bezeichnung.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Eine Entschuldigung mit Augenzwinkern

Ich möchte mich bei ganz Australien direkt entschuldigen“, heißt es in einem Post von Director Jeff Kaplan auf Reddit. „Bitte vergebt uns unsere kulturelle Abgestumpftheit. Wir werden dies in einem der kommenden Patches beheben. Allerdings wird die Schild-Travestie wohl für einige Zeit online gehen, bevor dies passiert. Mir wurde außerdem von Streamer "Muselk" gesagt, dass unsere Kaffeebecher zu groß wären. Wir lernen und versuchen es weiterhin.“

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.