Mit einem neuen, kleinen Easter Egg in Overwatch wollen die Entwickler einen ganz besonderen Spieler ehren. Wu Hongyu war kurz vor der Veröffentlichung von Overwatch beim Vereiteln einer Straftat verstorben und konnte nicht mit den Release des Spiels miterleben. Nun haben die Macher bei Blizzard ihm eine Statue gebaut.

Overwatch - Blizzard ehrt verstorbenen Spieler mit Easter Egg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 252/2731/1
Mit einem Easter Egg ehren die Overwatch-Entwickler einen verstorbenen Spieler.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wu Hongyu war ein Student an der Guangzhou Universität in China. Als das Motorrad seines Kommilitonen gestohlen wurde, nahm Wu die Verfolgung auf. Dabei kollidierte er aber mit dem gestohlenen Fahrzeug und erlag wenig später seinen Verletzungen im Krankenhaus mit gerade einmal 20 Jahren. Der Dieb wurde anschließend gefasst. Wu hatte sich vor seinem Tod bereits sehr auf den Release von Overwatch gefreut.

Helden sterben nicht

Auf der Karte Lijang Tower von Overwatch sind einige Raumanzüge zu sehen. Der mittlere von ihnen trägt nun den Namen Wu in chinesischen Schriftzeichen. Zudem ist dahinter der chinesische Schriftzug "Heros never die" zu sehen. Dies soll eine Anspielung auf den Overwatch-Charakter Mercy sein und Wu für seine Heldentat ehren.

Wu hatte vor seinem Tod bereits an einigen Beta-Events teilgenommen und sich sehr auf den bevorstehenden Release gefreut. Leider fand der tragische Vorfall genau einen Tag vor dem Release von Overwatch statt.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Easter Eggs in Warlords of Draenor

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (19 Bilder)

Aktuellstes Video zu Overwatch

Overwatch - Alive - Cinematic Trailer30 weitere Videos

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.