Ouya, die Android-Konsole, die dank einer sensationellen Kickstarter-Kampagne zustande kam, ist noch gar nicht offiziell im Handel, da tauchen schon erste Gerüchte zum Nachfolger Ouya 2 auf. So will ein angeblicher Insider einige Informationen bezüglich der Hardware erhalten haben.

Ouya - Gerücht: Ouya 2 auch als reine Platine zu erwerben

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuOuya
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 28/291/29
Ouya 2 als reine Platine ohne Gehäuse?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut der Quelle, die allerdings unbestätigt ist, soll die zweite Generation der Android-Konsole über doppelt so viel RAM verfügen und einen modifizierten Tegra-4-Chip erhalten, der Videos in 4K-Auflösung darstellen soll und 3D-Output ermöglicht. Zudem soll sich das Entwicklerteam dazu entschieden haben, Ouya 2 auch als reine Platine anzubieten, damit Besitzer der ersten Ouya zum Beispiel einfach das Motherboard austauschen könnten. Austauschbare Gehäuse wären allerdings auch denkbar.

Auf Anfrage von Hubouya antwortete die Quelle lediglich, "Das ist alles, was es momentan an Informationen gibt. Das Team hat noch gar nicht mit dem Design begonnen. Derzeit sind das alles nur Ideen."

Die Informationen an sich klingen durchaus glaubhaft, allerdings wird sich zeigen müssen, wie glaubhaft die Quelle ist, denn erst vor kurzem teilte Gründerin Julia Uhrman noch mit, dass sie sich erst einmal darum kümmern wollen, dass alle Ouya-Konsolen ausgeliefert werden, bevor sie sich überhaupt Gedanken um eine Ouya-Palette oder gar dem Nachfolder der Konsole machen. Und momentan haben noch nicht einmal alle Kickstarter-Backer ihre Konsole erhalten.