Microsoft und Entwickler Moon Studios versprechen für den gestern veröffentlichten Titel Ori and the Blind Forest einen Patch, der sich um die Abstürze des Spiels auf der Xbox One kümmern soll.

Ori and the Blind Forest - Abstürze: Microsoft verspricht baldigen Patch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 9/181/18
Auf der Xbox One kann es zu Abstürzen kommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Da ebenso auf dem PC von Abstürzen berichtet wird, dürfte sicher auch hier bald nachgeholfen werden. Einen genauen Zeitraum nannte Microsoft für die Veröffentlichung nicht.

Laut User-Berichten kommt es auf der Xbox One beispielsweise zum Einfrieren des Bildschirms, was wohl vor allem dann aufzutreten scheint, wenn man Multitasking betreibt und eine andere App geöffnet ist.

Sollte das Problem auftauchen, dann löscht das Spiel nicht und installiert es auch nicht neu. Das wird zwar von einigen Usern vorgeschlagen, ist laut Microsoft aber nicht nötig. Stattdessen helfe es, das Spiel komplett zu beenden und einfach erneut zu starten.

Microsoft zufolge wurde das Problem zwischen Ori and the Blind Forest sowie dem Instant-on-Feature der Xbox One bereits gefunden. Am sichersten seid ihr wohl dran, wenn ihr das Spiel ganz normal startet und während des Spielens nicht auf euren Xbox-Button drückt, so dass ihr nicht ins Dashboard-Menü bzw. in irgendeine andere App gelangt. Legt ihr eine längere Pause ein und wollt mit der Xbox One beispielsweise die Twitch-App starten, eure Erfolge anschauen oder eine Nachricht an einen anderen User schicken, dann wäre das komplette Beenden des Spiels zu empfehlen.

Ori and the Blind Forest ist für Xbox 360, seit dem 11. März 2015 für PC und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.