Heute ist der erste DLC zu Operation Flashpoint 2: Dragon Rising erschienen. Vorerst aber nur für die Xbox 360. Für 400 Microsoft-Punkte bekommen Fans des Titels zwei neue Multiplayer-Modi spendiert sowie zwei nagelneue Missionen. Für Playstation 3 wird das Paket für 3.99€ zu haben sein und PCler machen den besten Deal, sie bekommen den DLC nämlich gratis.

Operation Flashpoint: Dragon Rising - Neuer DLC für die Kriegssimulation

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 100/1141/114
Bei Dragon Rising muss man behutsam vorgehen und erstmal die Lage checken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der erste neue Multiplayer-Modus hört auf den Namen Schwachstelle und es gilt in der Haut der VBA die Ziele so schnell wie möglich zu erreichen, während das USMC versucht, dies um jeden Preis zu verhindern. Im zweiten Modus Übermacht kämpfen beide Seiten um strategisch wichtige Positionen. Um sich einen Vorteil zu verschaffen, stehen Geschützstellungen und Luftschläge zu Verfügung.

Die neuen Singleplayer-Missionen Freier Himmel und Feindliche Übernahme werden euch einmal in die Situation versetzen, per Flugabwehr feindliche Truppen an der Landung im Kampfgebiet zu hindern und Feindbewegungen im Dorf Armudan aufzuklären.

Neben den neuen Modi und Mission werden auch einige Fehler behoben und Verbesserungen eingebaut. Folgende Änderungen wurden per Pressemitteilung bestätigt:

  • Online Synchronisation wurde verbessert und Probleme wie Schüsse und fehlende Animationen gefixed.
  • Spieler werden nun nach dem Verlassen eines Fahrzeugs richtig positioniert.
  • Host kann jetzt das Spiel starten und muss nicht mehr darauf warten, dass alle Teilnehmer die Fertig-Taste gedrückt haben.
  • Bessere Stabilität in Mehrspieler-Spielen.
  • Verbesserte On- & Offline-Stabilität.
  • Minen werden nicht mehr von neutralen (inaktiven) Fahrzeugen ausgelöst
  • Während das Waffenauswahl-Menü offen ist, kann nicht mehr in den „ZielenSichtmodus“ gewechselt werden.
  • Kamerafahrt zu Beginn der „Lumber Yard“ Mission ist gefixed.
  • Todeskamera in Fahrzeugen und bei Wechsel zwischen 1st und 3rd Person Ansicht ist gefixed.
  • Sanitäter stecken nicht mehr fest, wenn der Spieler, den sie heilen, sich gleichzeitig selber heilt.
  • Fernglas funktioniert jetzt unabhängig vom vorher ausgewählten Gegenstand
  • Spieler können ein gesperrtes Fahrzeuge nicht mehr betreten, indem sie ein ungesperrtes Fahrzeug benutzen.
  • Spielsitzungen, denen man nicht beitreten kann, da man z.B. den entsprechenden herunterladbaren Inhalt nicht besitzt, sind im Browser nun grau unterlegt.
  • Spieler, die zu einem Spiel eingeladen werden, obwohl sie den entsprechenden herunterladbaren Inhalt nicht besitzen, bekommen eine Nachricht. Das Spiel kann gestartet werden und es wird kein Lobby Platz verbraucht.
  • Spieler können jetzt ihren Männern befehlen, ein Geschütz zu bedienen.
  • Eingeschaltete Lampen an Waffen gehen jetzt beim Wechsel der Waffe an Munitionskisten aus.
  • An Hubschraubern montierte Gewehre haben keine Ladehemmungen mehr.
  • Der Munitionszähler von Truppführern in PVP-Spielen ist gefixed.
  • Das Inventar beim Durchsuchen gefallener Soldaten ist gefixed.
  • Die Munition des M134 Minigun im AH-6J Helicopter wird korrekt angezeigt (9999).
  • Hubschrauber machen beim Flug über Gras keine falschen Rad-Boden-Kontaktgeräusche mehr.
  • Die Körperhaltung eines Spielers ist nach Verlassen eines Geschützes wie vorher.
  • Das „Fahrzeug Defekt“-Symbol verschwindet jetzt, auch wenn ein Spieler genau dann im Fahrzeug spawnt, wenn es kritischen Schaden erleidet.
  • „Gehe zu“ Befehle werden jetzt nur dem Piloten des Helikopters erteilt, auch wenn sich in einem Helikopter mehrere Fireteams befinden.
  • Fahrzeugsteuerung wurde verbessert.

Operation Flashpoint: Dragon Rising ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.