Der Cloud-Gaming-Service OnLive wird bald auch in Fernsehern und anderen Geräten des nordamerikanischen Herstellers Vizio zu finden sein. Die beiden Unternehmen haben heute ihre Zusammenarbeit angekündigt und stellen die Produkte auch gleich auf der kommenden Consumer Electronics Show (CES) vor.

OnLive - Wird in TVs, Blu-ray-Player und Smartphones von Vizio integriert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Die MicroConsole (links) entfällt also bei den Fernsehern der Reihe Vizio Via Plus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben den Fernsehern gehören noch Blu-ray-Player, Android-Tablets und Smartphones dazu. Die separat erhältliche MicroConsole wird weiterhin verfügbar bleiben, um auch andere Fernseher mit dem Service nutzen zu können.

Momentan wird eine Auflösung von 720p übertragen, doch im Laufe des Jahres soll auch 1080p und sogar 3-D möglich sein. Eine Neuerung die ebenfalls auf der CES vorgestellt wird, ist die Übertragung von 5.1 Surround Sound.

OnLive soll zukünftig immer weiter verbessert werden, doch da die Änderungen in den Rechenzentren vorgenommen werden, können Verbraucher auch nach Jahren noch auf ihrem Fernseher die aktuellste Spiele spielen - so zumindest der Plan.

Damit die Spiele allerdings auf Tablets oder anderen Touch-Geräten funktionieren, müssen die Entwickler noch einmal Hand anlegen, damit die Steuerung überhaupt möglich ist. Auf manchen Android-Systemen wird möglicherweise aber auch der offizielle OnLive-Controller funktionieren, erklärt OnLive-Chef Steve Parlmer.

Für iPhones oder iPads ist derzeit die „OnLive Viewer“-App erhältlich, mit der ihr zwar nicht selber spielen, aber anderen dabei zusehen könnt.