Mit OnLive sollen PC-Spiele revolutioniert werden, indem sie einfach von einem Server aus auf den eigenen Rechner gestreamt werden. Das Ganze hat den Vorteil, dass technisch anspruchsvolle Spiele auf einem sehr schwachen Rechner laufen. Selbst PC-Spiele auf einem iPhone sind möglich, das wurde bisher aber nur zu Demonstrationszwecken vorgestellt. Ebenso möchte die gleichnamige Firma OnLive PC-Spiele auf den TV-Bildschirm bringen.

Im Moment findet die Beta-Phase in den USA statt. Wie OnLive auf der GDC nun enthüllte, wird der Service am 17. Juni in Amerika starten. Ein Termin für Europa steht noch nicht fest. Monatlich müssen 15 US-Dollar bzw. umgerechnet 11 Euro bezahlt werden. Hinzu kommen allerdings noch die Spiele, die entweder gekauft oder auch ausgeliehen werden müssen. Die genauen Preise möchte OnLive erst im Juni auf der E3 bekannt geben.

Zugesagt haben unter anderem Electronic, Arts Take 2, THQ, Ubisoft und Warner Bros., die OnLive unterstützen möchten. Geplant sind bis Ende des Jahres insgesamt 50 bis 60 Spiele, darunter Mass Effect 2, Assassin's Creed 2, Metro 2033 und Dragon Age: Origins.