Vom Tellerwäscher zum Millionär haben es die Veranstalter des Frankfurter Games-Event noch nicht geschafft, aber immerhin gilt die Olypmtronica mittlerweile als der zweitgrößte Branchentreff in Deutschland. Außerdem erwartet euch dort die größte Konsolen-eSport-Show. Am 17. und 18. November öffnet die Hyundai Gallery nun endlich ihre Tore.

Zu dem zweitägigen Event werden mehr als Tausend Gäste erwartet. Geschäftsführer Gaetano Rizzo äußerte sich nun zu den Gründen für Frankfurt/Main als Standort: "Rund 80 Prozent der Unternehmen, die sich an der Olymptronica beteiligen, haben ihren Sitz in oder um Frankfurt." Hierfür ist unter anderem auch die Initiative gamearea frankfurtrheinmain verantwortlich, die es Spielefirmen erleichtern soll, sich in der Region anzusiedeln. Sie dient außerdem dazu, Entwicklung, Publishing und Technologie besser miteinander zu vernetzen und den Austausch zwischen Spielebranche und Firmen aus anderen Branchen, Verbänden und der Politik zu fördern.