Wer heute schon den Spielemessen des neuen Jahres entgegenfiebert, dem sei gesagt, dass dieserart Ausstellungen nicht immer nur Anlass zur Präsentation neuester Software sind. Wie gut unterrichtete Kreise unter der Hand munkeln, ist dieses Jahr noch eine weit größere Sensation zu erwarten. Das bisher Undenkbare wird geschehen. Ubisoft will komplett neue Nutzungsbedingungen veröffentlichen!

Angesichts der jüngsten Ereignisse, im Rahmen eines völlig missglückten Serverumzugs und einer daraus resultierenden Unspielbarkeit diverser Produkte, will Ubisoft jetzt alles anders und einen auf Schlecker 2.0 machen. Waren bislang Ubisofts Nutzungsbedingungen eher ein Fall für den Proktologen, so hat sich ein Komitee aus Rechtsanwälten und Germanisten an deren Überarbeitung gemacht. Herausgekommen ist ein wesentlich verständlicheres Vertragswerk, das dem Kunden offen und ehrlich gegenübertritt. In der Sache ändert sich zwar nichts, aber dafür weiß jetzt auch jeder Nichtjurist genau, woran er ist.

Auszüge aus den neuen fair formulierten Ubisoft-Nutzungsbedingungen

2.1 Registrierung

Um die Software verwenden zu können, müssen Sie sich registrieren und einen Account erstellen. Dieser ist unkündbar. Sie erteilen uns weiterhin eine umfassende Dateneinzugsermächtigung. Anders als der Account kann diese Ermächtigung jederzeit widerrufen werden. Hierfür muss lediglich eine dritte Person Ihren amtlich beglaubigten Totenschein bei uns vorlegen.

2.2 Haftungsausschluss

Sie verwenden unsere Software auf eigenes Risiko. Sollte unsere Software dazu beitragen, dass bei Ihrer Festplatte oder Ihrem Geist ein dauerhafter Schaden verbleibt, so fällt die weitere Verantwortung in die Hände einer von Ihnen vorher abzuschließenden Haftpflicht- oder Pflegeversicherung. Ein solcher Vorfall berechtigt Sie trotzdem nicht, das unter 2.1 zugestandene Widerrufsrecht in Anspruch zu nehmen.

3.1 Serververfügbarkeit

Ubisoft garantiert seinen Kunden eine 24-stündige Verfügbarkeit aller Login-, Account- und Spieleserver. Nach Ablauf dieser 24 Stunden kann Ubisoft bei Ereignissen höherer oder eigener Gewalt von dieser Verfügbarkeitsverpflichtung temporär oder gänzlich zurücktreten.

Insbesondere gilt hier, dass selbst Offline-Spiel offline ist, wenn

a) die Serverräume gewartet und geweißelt werden.

b) Ubisofts Traffic-Kosten gegenüber seinem Provider zu spielintensiven Zeiten wie Ostern oder Weihnachten ein fünfstelliges Geldmaß überschreiten.

c) Ubisoft Werksferien macht.

d) Putzkräfte im Rahmen ihrer Tätigkeit versehentlich oder vorsätzlich Kabel aus irgendwelchen Dosen ziehen.

e) der Dienstschluss um 17 Uhr eingetreten ist (bei Biergartenwetter um 15 Uhr).

4.2 Ubisoft gewährte Rechte

Sie räumen Ubisoft das unwiderrufliche, weltweite, exklusive, zeitlich und räumlich unbegrenzte Nutzungsrecht ein, jegliche von Ihnen freiwillig oder unfreiwillig überlassene Informationen in unserem Hause, bei unseren Vertragspartnern, im Internet oder in diesem Universum zu verwenden, zu vervielfältigen, zu vertreiben, zu übersetzen, zu verändern, zu verfälschen oder zur Erpressung weiterzuverwenden.

Rechteabnipplung

Dieses Nutzungsrecht umfasst zudem alle immateriell oder materiell überlassenen Gegenstände, wie Kreditkarteninformationen, Passwörter, Zahlungsmittel und bei Banken eingelagerten Goldbarren. Ausdrücklich ausgenommen sind jedoch von der vorgenannten Übertragungsverpflichtung Ihre verbrauchte Atemluft und Ihre Schulden.

5.1 Softwarelizenz

Jegliche Software, die Sie über die Ubisoft-Website kaufen oder über Drittanbieter erwerben, bleibt uneingeschränkt unser Eigentum. Ubisoft verkauft ausschließlich die Lizenz zur Nutzung. Die dem Käufer gewährte Nutzungsdauer verlängert sich alle Viertelstunde automatisch und kann von beiden Seiten jeweils 3 Viertelstunden zur vollen Stunde gekündigt werden.

5.1.1 Salvatorische Softwarelizenzklausel

In Ländern, in denen der Verkauf eines Gegenstandes ohne tatsächliche Eigentumsübertragung des Gegenstandes gegen die nationale Rechtsprechung verstößt, werden die vertragsinhaltlich aufgeführten Wörter „Kauf“ und „Verkauf“ durch die Begriffe „Geldspende“ und „Sachspende“ ersetzt.

5.1.2 Doppelt salvatorische Softwarelizenzklausel

In Ländern, in denen Sachspenden trotzdem dem Garantierecht unterliegen oder in denen Sachspenden vor Gericht einklagbar sind, werden die Wörter „Geldspende“ und „Sachspende“ durch die Begriffe „Schlumpf“ und „Verschlumpft“ ersetzt.

5.3 Eigentumsdiebstahl

Personen, die Ubisoft-Produkte verwenden, ohne hierfür jemals eine Gegenleistung in Form von Bargeld, Diamanten oder Prostitution geleistet zu haben, machen sich des Eigentumsdiebstahls schuldig. Die Wiedergutmachung erfolgt in der Höhe der Arbeitszeit, die der Eigentumsdiebstahlnehmer allen an der Erstellung der Software beteiligten Personen geraubt hat. Diese gestohlene Arbeitszeit ist in der Summe von der Lebenszeit des Eigentumsdiebstahlnehmers unter Zuhilfenahme einer Starkstromaussetzung oder Giftspritze abzuziehen.

5.4 Exklusivität des Eigentumsdiebstahls

Das Wort Eigentumsdiebstahl steht alleinig Ubisoft zur Verfügung. Es darf keinesfalls von Kunden verwendet werden, denen die Softwarenutzung unmöglich gemacht wurde, weil der Spielaccount des Kunden aus strafrechtlichen, technischen oder zufälligen Gründen gekündigt worden ist.

5.8 Kollateralschadenhaftungsausschluss

Ubisoft erklärt ausdrücklich, nur die eigene und keine andere Kundschaft verprellen zu wollen. Sollte Ubisoft mit seiner Vertrags-, Vertriebs- und Support-Politik dazu beitragen, dass Käufer den Erwerb von Ubisoft-Produkten künftig über schwärzere Kanäle abwickeln, dass diese Käufer an den Vorzügen einer hierdurch Zeit-, Nerven- und Geldkontingent sparenden Hobbyabwicklung Gefallen finden und dass diese Käufer daraufhin ihre Piraterie fortan auch auf die Produkte anderer Unternehmen ausdehnen, so kann dies moralisch, juristisch und evolutionstechnisch Ubisoft nicht zur Last gelegt werden. Der Rechtsweg ist hierbei ausdrücklich ausgeschlossen, weil Ubisofts Rechtsabteilung gegenüber den Big Playern der Konkurrenz einen Wettbewerb verzerrenden Etatnachteil hätte.

6. Geltendes Recht

Diese Servicebedingungen unterliegen dem Recht der Cayman Islands (Kaimaninseln). Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, die Hütte des Häuptlings oder, bei Eintreten eines der Klimaerwärmung geschuldeten Notfalles, dessen Kanu.