Nachdem Just Add Water erst Anfang des Monats mit Oddworld Strangers Vergeltung ein Remake des Klassikers für die PS3 ankündigte, äußerten sich die Entwickler nun auf der offiziellen Website über die Gründe, weshalb das Spiel (vorerst) nicht für für die Xbox 360 erscheinen wird.

Oddworld - Strangers Vergeltung - Xbox-Version scheitert an XBLA-Datenlimit

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuOddworld - Strangers Vergeltung
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 51/521/52
Das Remake wird grafisch stark überarbeitet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sie betonten, dass man eine Multi-Plattform-Firma sei, die Spiele für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 entwickelt. Was die Xbox-Version betrifft, so würde es eine ganze Reihe von Faktoren geben, die einer Veröffentlichung im Wege stünden.

Zwar können sie nicht auf alle Details eingehen, allerdings sei unter anderem das XBLA-Datenlimit das Problem. Ein XBLA-Spiel darf nämlich die vorgeschriebenen 2GB nicht überschreiten, Oddworld Strangers Vergeltung ist aber genau 2,1 GB groß.

Just Add Water versichert, dass man mit Microsoft definitiv zusammenarbeitet, um das Spiel auf die Xbox 360 zu bringen. Sie sehen dabei zwei Möglichkeiten: Entweder man hofft mit einem Komprimierungssystem auf ein Wunder oder aber Microsoft erhöht das Datenlimit. Letzteres könnte sich als schwierig herausstellen, da die Begrenzung offenbar von der Hardware abhängig ist.

Oddworld - Strangers Vergeltung ist für XBox, seit dem 21. Dezember 2011 für PS3 und seit dem 19. Dezember 2012 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.