Oddworld: Abe's Exoddus könnte eines Tages als HD-Remake erscheinen, wie dessen Schöpfer Lorne Lanning gegenüber Wired erklärte. Das macht er aber an einer Sache fest: Oddworld: Abe's Oddysee - New 'n' Tasty müsste erfolgreich sein und sich entsprechend häufig verkaufen.

Oddworld: Abe's Exoddus - HD-Remake hängt von 'New'n'Tasty'-Erfolg ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 1/101/10
Oddworlds Zukunft hängt von New 'n' Tasty ab.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wird der Erfolg sogar übertroffen, würde man die Entwicklung einer neuen Marke in Erwägung ziehen. Dass man künftig bei Erfolg von Oddworld: New'n'Tasty mehr Oddworld erwarten darf, machte Lanning bereits Anfang des Jahres deutlich.

Hier meinte er, dass sich schon 250.000 Exemplare verkaufen müssten, um Oddworld: Abe's Exoddus neu aufzulegen. Über ein komplett neues Oddworld denke man erst ab 500.000 Verkäufen nach. Sollte man ein neues Oddworld entwickeln, würde das Budget nicht unter zwei Millionen Dollar betragen, sondern eher fünf oder sechs.

Eine Kickstarter-Kampagne kommt daher nicht in Frage, da eine derartige Summe eher sehr ambitioniert in diesem Bereich ist. Die Umsetzung von Exoddus als HD-Remake wäre jedenfalls einfacher als eine komplette Neuentwicklung, schließlich habe man bereits ein fertiges Spiel und müsse kein Geld und Zeit mehr in Charaktere, neue Inhalte usw. investieren.

Oddworld: Abe's Exoddus ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.