Oculus VR nimmt für die VR-Brille Oculus Rift keine Bestellungen mehr aus China an und stoppte sogar einige Auslieferungen von Vorbestellern.

Oculus Rift - Oculus VR stoppt Auslieferung nach China

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuOculus Rift
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 3/41/4
Oculus VR liefert vorerst keine VR-Brillen mehr nach China.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Grund nämlich ist der dortige Wiederverkauf an Privatleute. Via Reddit machte ein User darauf aufmerksam, woraufhin sich ein Mitarbeiter von Oculus Stellung bezog.

Demnach sei es sehr schade, dass man die Lieferungen nach China aufgrund der Wiederverkäufe einstellen musste. Das Unternehmen kämpft mit Lieferschwierigkeiten, da die Nachfrage enorm hoch ist. Die Wiederverkäufer verdienen sich nicht nur eine goldene Nase, sondern sorgen damit auch für frustrierte Entwickler, die noch immer auf ihr Gerät warten.

Wie der Mitarbeiter betont, sei die Oculus Rift in ihrer jetzigen Form ein Dev-Kit und somit für Entwickler gedacht. "Enthusiasten" sollen lieber auf die Verbraucherversion warten, denn das Warten würde sich lohnen.

Entwickler aus China dürfen aber Hoffnung haben, dass sie ihr Gerät eines Tages doch noch in den Händen halten können. Oculus untersucht nämlich gerade alternative Möglichkeiten, wie man die VR-Brille den legitimen Entwicklern zustellen kann.

Erst gestern berichteten wir, dass von der Oculus Rift inzwischen über 100.000 Stück verkauft werden konnten.