Oculus VR hat die Firma Pebbles Interfaces übernommen, die sich auf Handerkennungs-Technologie spezialisiert hat. Zu dieser Software existiert bereits ein Video, das eindrucksvoll den Einsatz dieser Technologie zeigt.

Oculus Rift - Oculus übernimmt auf Handerkennungs-Technologie spezialisierte Firma

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuOculus Rift
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 3/41/4
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Vorteil dieser Technologie ist die äußert genaue Erkennung der Hand- und Fingerbewegungen. Auf der diesjährigen E3 stellte Oculus zwar mit Oculus Touch bereits ein Controller-System vor, mit dem auch Fingerbewegungen erkannt werden können. Doch die Technologie von Pebbles Interfaces geht noch einen Schritt weiter, zumal hierfür kein spezieller Controller benötigt wird und beide Hände völlig frei sind.

"In den vergangenen fünf Jahren konzentrierten wir uns auf eine Technologie, mit der menschliches Verhalten erweitert wird, um eine einfache und intuitive Interaktion mit Verbraucherelektronik zu ermöglichen. Gleichzeitig sahen wir, welch große Fortschritte Virtual Reality machte und jene Art veränderte, wie die Leute miteinander interagieren", heißt es in einem Statement.

Wie diese Technologie genau aussieht, zeigt euch das Video unter dem Text.

Ein weiteres Video

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen