Entwickler-Legende John Carmack wird auch weiterhin Spiele entwickeln, wie Engadget berichtet. Im vergangenen Jahr kehrte er id Software endgültig den Rücken, um sich als Chief Technology Officer bei Oculus VR voll und ganz dort auf seine Arbeit konzentrieren zu können.

Oculus Rift - John Carmack entwickelt wieder Spiele

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuOculus Rift
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 3/41/1
John Carmack entwickelt wieder Spiele.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und die besteht unter anderem darin, weiterhin Spiele zu entwickeln. Wie Unternehmens-Chef Brendan Iribe dabei deutlich machte, liegen Carmacks Herz, Seele und Geschichte nunmal beim Game-Development.

Hier vergleicht man sich ein wenig mit Epic Games, die für ihre eigene Unreal Engine schließlich auch Spiele entwickeln. Und das ist ebenso das Ziel von Oculus VR - nämlich für die VR-Brille Rift eigene Projekte zu erschaffen. Unklar bleibt jedoch, ob das eher Tech-Demos oder gar größere Projekte sein werden, die später zum Verkauf angeboten werden.

In den nächsten Monaten will man das Team mit weiteren Entwicklern aufstocken, die sich dann um diese Projekte kümmern.

Oculus Rift ist auf der aktuell stattfindenden CES 2014 ein Thema, wo eine brandneue Version mit OLED-Display und Positionstracking vorgestellt wurde.