Ihr glaubt, ihr habt Octopath Traveler durchgespielt, nur weil ihr die Credits gesehen habt? Falsch gedacht, denn es gibt zusätzlich zu all den Gegnern und unbeendeten Geschichten ein Dungeon, das euch erst erwartet, wenn ihr das Spiel durchgespielt und spezielle Quests erledigt habt. Wie ihr das schafft und was euch dort erwartet, erfahrt ihr hier.

Ehe ihr euch ins Endgame wagt, solltet ihr die Schreine definitiv aufsuchen!

Octopath Traveler - Der Weg zu allen Schreinen3 weitere Videos

Während einige beklagen, dass die Geschichten der acht Charaktere zwar zwischendurch aufeinanderstoßen, aber nie wirklich zu guten Crossovergeschichten führen, werden noch andere Stimmen laut, die sich durch die vielen Spielstunden von Octopath Traveler gekämpft haben, aber einen großen Abschluss vermissen, etwas, das ihnen die Lore näher bringen und zu einer erfüllenden Conclusio führen kann. Tatsächlich gibt es dies aber im Spiel. Ihr müsst lediglich bis zum Ende warten und den geheimen Dungeon finden, in dem nicht nur eine ganze Riege an neuen Bossen wartet, sondern eben auch Informationen und ein Gefühl von Abschluss.

Was verbirgt sich im geheimen Dungeon von Octopath Traveler? Wir finden es heraus...

Geheimer Dungeon: So schaltet ihr ihn frei

Damit ihr am Ende das wirklich Ende spielen und erleben dürft, müsst ihr bereits im Laufe der anfänglichen Kapiteln aufmerksam sein und richtig vorgehen. Insgesamt gibt es drei Dinge, die ihr machen müsst, damit ihr Zugang zum Dungeon erhaltet:

  • Beendet alle Geschichten: Ja, dieser Punkt ist ziemlich offensichtlich, denn natürlich müsst ihr alle vier Kapitel der jeweiligen acht Charaktere spielen, damit ihr das Ende erreicht. Ihr wisst, dass ihr kein Kapitel mehr offen habt, wenn kein Marker eines Charakters mehr auf der Karte zu sehen ist.
  • Lyblacs Questreihe: In Felsfall findet ihr Ravus’ Anwesen, in welchem ihr wiederum die Wache Alpha treffen könnt. Fordert ihn zu einem Kampf heraus (entweder mit Olberic oder mit H’aanit), siegt und geht dann weiter zur Heiligenbrück. Dorthin hat sich Alpha nämlich eingeschnappt zurückgezogen und sich seiner Poesie gewidmet. Damit ihr sein Gedicht lernt, müsst ihr ihn mit Alfyn oder Cyrus ansprechen und dann das besagte Gedicht zu einer Dame namens Flora bringen, die in der Kathedrale an der Brücke wartet. Damit habt ihr die zweite Anforderung bestanden.
  • Kits Questreihe: Kit begegnet ihr schon früh im Spiel, kurz nachdem ihr eure erste Stadt verlasst. Er wird euch um eine Heiltraube bitten. Gebt ihm diese, um ihn dann später in Edelhof erneut zu begegnen. Ganz in der Nähe steht zu dem ein Schauspieler, den ihr mit Ophilia oder Primrose Wege-Aktion dazu bewegen müsst, euch zu folgen, um ihn zu Kit zu bringen. Damit schließt ihr einen wichtigen Teil der Quest ab. Als nächstes geht es für euch nach Grandport, wo ihr vor der Taverne einen Händler findet, von dem ihr als Therion oder Tressa Lapis Lazuli bekommt, welchen ihr wiederum zurück zu Kit bringt, der nun am Strand der Mondsüchtigen ist.

Habt ihr die Geschichten und die jeweiligen Quests erledigt, müsst ihr zuletzt zum westlichen S’warkii-Weg und den sogenannten Impresario finden. Daraufhin müsst ihr einen relativ einfachen Mini-Boss besiegen, noch einmal mit dem Impresario sprechen und damit den letzten und geheimen Dungeon freischalten - die Ruinen von Hornburg. Über die Schnellreise könnt ihr fix dorthin gelangen und euch einem letzten Gefecht stellen.

Im Hochland befinden sich die ominösen Ruinen von Hornburg, die ihr betreten müsst, um das geheime und endgültige Ende zu erfahren.

Ruinen von Hornburg bestehen

Ohne euch zu spoilern, erwarten euch im Innern noch einmal bekannte Bosse in abgewandelter Form. Da ihr nicht in der Lage sein werdet, zu speichern oder das Gebiet zu verlassen, um hilfreiche Items zu kaufen, solltet ihr besonders gut vorbereitet in den Kampf ziehen.

Die Kämpfe könnt ihr starten, sobald ihr die blauen Flammen aufsucht und mit ihnen interagiert. Daraufhin werdet ihr ohne Umschweife zum jeweiligen Boss katapulitert. Mit jedem Sieg erlischt die Flamme und ihr könnt an ihrer Stelle stattdessen einen Text öffnen, an dem ihr noch mehr Hintergrundgeschichten erfahrt, durch die Stück für Stück die acht lose miteinander verknüpften Charaktere aneinander gebunden werden und ihre jeweilige Zugehörigkeit in der Gesamtgeschichte erläutert wird.

Habt ihr alle dortigen blauen Flammen erlöschen können und damit die Bosse besiegt, erscheint auf dem obersten Absatz eine Tür, durch die ihr zum finalen Endboss des Spiels gelangen könnt. Für diesen müsst ihr nicht nur eine Gruppe, sondern zwei Gruppen zusammenstellen, achtet also darauf, dass die Stärken und Schwächen gleich verteilt sind. Um wen es sich im finalen Finale handelt, verraten wir euch natürlich nicht, nur so viel, dass der Kampf in zwei Teile geteilt ist, sodass ihr für den ersten Teil eure erste Gruppe einsetzt und für den zweiten Teil dann die restlichen vier Kämpfer.

Mit welchem Charakter habt ihr das Spiel begonnen und wer darf in eurer Party nicht fehlen?

Bilderstrecke starten
(8 Bilder)

Geht nicht davon aus, dass ihr den Boss sofort im ersten Durchgang erledigen könnt. Immerhin müsst ihr aber nicht alle Bosse noch einmal machen, wenn ihr einmal gescheitert seid. Nach dem achten Schattenboss könnt ihr die Ruinen verlassen, speichern und euch entsprechend mit Items eindecken, ehe ihr das Ende der Reise antretet. Wie lange habt ihr gebraucht?