Eines der nächsten Spiele von Obsidian könnte ein neues Star Wars sein, nachdem die Rollenspiel-Experten Star Wars: Knights of the Old Republic II vor knapp 9 Jahren auf den Markt brachten.

Laut Studio-Boss Feargus Urquhart will man den perfekten Zeitpunkt abwarten, um an Disney heranzutreten. Und eine Idee für das neue Spiel hat Obsidian auch schon, es befinde sich sogar unter den drei Top-Ideen, die das Studio jemals hervorbrachte.

Urquhart erklärte, dass das 'Star Wars'-Universum eine Menge verschiedener Epochen bereithalte und man sich darauf fokussieren möchte. Und es ist nicht das erste Mal, dass Obsidian den Rechteinhaber mit einer 'Star Wars'-Idee gewinnen möchte.

Bereits im Vorfeld hatte man sich an LucasArts gewandt, um ihnen ein Spiel vorzuschlagen, das zwischen Episode 3 und Episode 4 angesiedelt ist, da man den Zeitraum für super interessant halte. Schließlich sei es der Untergang der Republik und die Auslöschung der Jedi, während Obi-Wan seine Reise antritt, um sicherzustellen, dass Luke Skywalker in Ordnung ist.

Da sind dann noch die Sith, gleichzeitig aber werden fast alle Nutzer der Macht ausgerottet. Es sei eine sehr interessante Zeit, um ein Spiel darin anzusiedeln, und Chris Avellone habe eine sehr coole Story-Idee gehabt.

Zwar habe man mit Disney noch keine Gespräche darüber geführt, aber es sei die nächste große Sache, die man in Angriff nehmen wolle. Man möchte den Ball wieder ins Rollen bringen.