Nach dem großen Erfolg der Kickstarter-Finanzierung von Pillars of Eternity plant 'Fallout: New Vegas'-Macher Obsidian Entertainment bereits eine weitere. Überraschung: es ist ein Rollenspiel - an den Start gehen könnte diese noch gegen Ende des Jahres.

Obsidian-Chef Feargus Urquhart zufolge will man dem Rollenspiel-Genre weiter treu bleiben und könnte sich sogar vorstellen, ein Projekt in der Größe von The Elder Scrolls 5: Skyrim zu entwickeln.

Man würde gerne Kickstarter bemühen und 15, 20 oder 30 Millionen Dollar für ein eigenes AAA-Konsolen-Spiel einnehmen. Aber die Realität sehe anders aus, solche Dimensionen bleiben ein Wunschtraum - von Star Citizen mal abgesehen.

Also würde nur die Zusammenarbeit mit einem Publisher Sinn ergeben, wenn es um größere Konsolen-Projekte gehe. Daher werde Obsidian immer mit Publishern sprechen - und das nicht nur der Finanzierung wegen, sondern weil man es für große Konsolen-Projekt tun müsse.

Dazu gehöre besagtes "Skyrim-Projekt". Er wolle zwar nicht bestätigen, dass man mit Bethesda darüber spreche, aber man bemühe sich weiterhin darum.

Jedenfalls glaube er, für das angedachte Kickstarter-Spiel eine gute Idee zu haben. Details aber könne er noch nicht nennen.