Nach der Einstellung eines Next-Gen-Spiels hat Entwickler Obsidian Entertainment offenbar in kürzester Zeit ein neues Projekt gestartet. Dafür liegt derzeit noch ein anderes Spiel auf Eis.

Wie wir bereits berichtet hatten, mussten bei Obsidian rund 30 Mitarbeiter entlassen werden, da ein sich in Entwicklung befindendes Spiel gecancelt wurde. Angeblich soll es für die nächste Xbox gedacht gewesen sein und von Microsoft veröffentlicht werden. Es sei zudem dringend für das Überleben des Studios benötigt worden.

Aus dem LinkedIn-Profil von Richard Taylor geht nun hervor, dass er seit diesem Monat als Project Director für einen noch unangekündigten Titel verantwortlich ist. Zuvor war Taylor unter anderem in gleicher Position für Dungeon Siege 3 verantwortlich.

Anfang 2011 haben wir erfahren, dass Obsidian auch an einer neuen Marke arbeitet, welche für Xbox Live Arcade erscheinen sollte. Joystiq hat diesbezüglich beim Entwickler nachgefragt und erfahren, dass dieses Projekt derzeit auf Eis liegt. Man untersuche momentan, in welche Richtung man es nehmen will. Damals wurde bekannt, dass es sich um ein Action-RPG handeln soll, das sich von Dungeon Siege 3 allerdings deutlich unterscheide.