Obsidian Entertainment ist weiterhin daran interessiert, ein Spiel im 'Star Wars'-Universum zu entwickeln. Das könnte sich jedoch als problematisch erweisen, sicherte sich Electronic Arts doch erst die Exklusiv-Rechte an Star Wars, um seine Studios BioWare, Visceral und DICE an neuen Titeln werkeln zu lassen.

Obsidian Entertainment - Entwickler weiterhin an 'Star Wars'-Spiel interessiert, will Gespräche mit EA führen

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Ein 'Star Wars'-Spiel von Obsidian? Ja, bitte!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2

Hinzu kommt, dass nach aktuellen Berichten das Label EA Partners geschlossen wurde und sich der Publisher künftig mehr auf interne bzw. Eigenproduktionen konzentrieren möchte. Es sieht also nicht gerade gut aus, dass externe Studios den Zuschlag bekommen könnten.

Doch wie uns Obsidians Feargus Urquhart auf Nachfrage mitteilte, will man sich mit Electronic Arts zusammensetzen: "Was Star Wars betrifft - wir werden mit EA sprechen. Wir hoffen wirklich, dass sie uns für mindestens eines ihrer 'Star Wars'-Spiele in Betracht ziehen."

Auch unsere Kollegen von rpgcodex.net fragten nach und bekamen die Antwort, dass man es versuchen werde und es wirklich großartig wäre, wenn man mit BioWare und EA zusammenarbeiten könnte.

Dass bereits Ideen für ein neues 'Star Wars'-Spiel existieren, machte Urquhart erst im Februar klar. Die Idee würde sogar unter die Top 3 der Ideen fallen, die Obsidian jemals hervorbrachte.

Schon zuvor hatte sich das Studio mit einer Geschichte von Chris Avellone an LucasArts gewandt, um ihnen ein Spiel vorzuschlagen, das zwischen Episode 3 und Episode 4 angesiedelt ist. Man halte diesen Zeitraum für sehr interessant, da es der Untergang der Republik und die Auslöschung der Jedi war, während Obi-Wan seine Reise antritt, um sicherzustellen, dass Luke Skywalker in Ordnung ist.