Nachdem AMD mit der 7990 Malta in der letzten Woche für Aufsehen sorgte, versucht NVIDIA nun mit einer neuen Techdemo zur Physx-Technologie die Aufmerksamkeit wieder auf sich zu siehen.

NVIDIA - PhysX stellt Wasser realistischer dar

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNVIDIA
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 96/971/97
Ob Spiele künftig auf realistischeres Wasser setzen werden, bleibt abzuwarten. Bereits zur Vorstellung der PS3 wurde eine entsprechende Demo gezeigt, bis heute aber nutzen eine derartige Technik kaum Spiele.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darin wird Wasser realistischer als je zuvor dargestellt, wobei die Simulation auf einer einzelnen GTX 580 laufe. Und das sieht am Ende wirklich äußerst beeindruckend aus, was uns NVIDIA da vor die Nase setzt.

Diese Technologie bzw. der Algorithmus könnte künftig in Spielen eine wichtige Rolle einnehmen, die teilweise oder größtenteils im oder auf dem Wasser spielen. So wie Ubisofts kommendes Assassin's Creed 4: Black Flag zum Beispiel.

Oder stellt euch vor, Regenwasser läuft in Rollenspielen physikalisch korrekt die Dächer oder Regenrinnen herunter und plätschert direkt in ein Fass. Vielleicht lässt sich das Ganze ja auch taktisch in ein Spiel einbauen, wie das Video bereits anstößt: ein großes Aquarium in einem Multiplayer-Spiel, auf das man schießt und die Gegner durch das Wasser quasi "weggespült" werden.

Ein weiteres Video