Mit ShadowPlay veröffentlichte NVIDIA den vor einiger Zeit angekündigten Fraps-Konkurrenten als Beta-Version. Wer die automatische Benachrichtigung seiner NVIDIA-Software aktiviert hat, sollte spätestens gestern einen Hinweis erhalten haben, worüber sich das dann direkt herunterladen lässt.

Das neue Update bringt Geforce Experience auf die Version 1.7 und enthält ShadowPlay, mit dem die letzten (bis zu) 20 Minuten aus einem Spiel aufgenommen werden. Durch eine Tastenkombination lässt sich so direkt ein Video speichern, ganz ohne Umwege. Selbst die beiden Konsolen PlayStation 4 und Xbox One setzen auf ein derartiges Feature.

Damit ihr ShadowPlay nutzen könnt, benötigt ihr mindestens eine Grafikkarte vom Typ GTX 600 oder GTX 700 sowie Windows, Vista, Windows 7 oder Windows 8. Unterstützt werden Spiele ab DirectX 9. Wollt ihr euch keinen Beta-Treiber installieren, lässt sich Geforce Experience auch separat herunterladen.

NVIDIA verspricht während der Aufzeichnung maximal 5 bis 10 Prozent der Spieleleistung zu nutzen. Im Moment ist es zudem nur möglich, Videos mit einer maximalen Auflösung von 1080p aufzuzeichnen.

Ansonsten könnt ihr verschiedene Modi für die Aufnahme wählen, mit denen sich beispielsweise die Aufnahmedauer selbst bestimmen lässt. Später soll noch die Unterstützung von Twitch mit hinzukommen, um direkt ins Internet zu streamen.

Ein weiteres Video