nVidia - kennt Ihr den Namen noch? Ja? Na Glück gehabt! Denn der Chip-Hersteller für Grafikkarten, der einst den Thron seiner Branche besetzte, drohte in den letzten Monaten in der Versenkung zu verschwinden. Nicht zu unrecht, denn die Ergebnisse diverser Benchmarks- und Shader Anwendungen fielen katastrophal für die Firmer aus.

Doch nun gibt es einen Silberstreif am Horizont. Wie wir bereits berichtet haben wurden die Tests mit veralteten Treibern durchgeführt, was das Ergebnis extrem negativ beeinflusste.

Die nächste DirectX-Version (9.1) unter Pixel-Shader 2.0 Anwendungen soll nun den Weg für ein Comeback seitens nVidia bereiten. Denn damit ist es angeblich möglich, sage und schreibe 60% mehr Leistung aus seiner Karte zu quetschen! Ein wirklich spektakulärer Wert.

Hoffen wir, dass die Angaben stimmen! Damit nVidia wieder in's Geschäft einsteigen kann, und sich ATI und nVidia gegenseitig zu immer besseren Leistungen zwingen. ;)