Vom Büro ins Wohnzimmer: Schon lange sind die Zeiten vorbei, seitdem der PC nur zum Arbeiten und Spielen verwendet wurde. Multimedia Center PCs sind auf dem Vormarsch in die Wohnzimmer und erweisen sich als Alleskönner. Nun hat nVidia das Referenzdesign der neuesten Multimedia PC Generation auf der Windows Hardware Engineering Conference (WinHEC) im Washington State Convention und Trade Center in Seattle vorgestellt. Scott Vouri, General Manager of Multimedia bei nVidia zur Präsentation:
"Wenn man einen Media Center PC zusammenstellt, sollte er kühl und leise sein. Unsere internen Tests haben gezeigt, dass bei sorgsamer Auswahl der Komponenten, ein PC gebaut werden kann, der kühler und leiser ist als die Vorgängermodelle der Media Center PCs und dabei keinen Cent mehr kosten muss."
Das Gehäuse des Einsteiger-Modells wurden beim Referenz-Modell, das von NVIDIA entwickelt wurde, verkleinert indem das Motherboard über integrierte Grafik verfügt sowie über eine Add-In-Karte. Bei anderen Modellen wurde das Gehäuse verkleinert indem Komponenten gewählt wurden, die eine geringere Wärme-Entwicklung haben und somit dichter verbaut werden konnten. Zudem wurde ein spezielles Low-Profile Gehäuse verwendet, das auf Standard Micro ATX basiert. Das Referenz-Design ist wahrscheinlich in den Bereichen Wärme, Stromverbrauch and Geräusch-Reduzierung die größte Verbesserung nach den Wohnzimmer PCs der ersten Generation.

Weitere Informationen zu der neuen Multimedia PC Generation findet ihr direkt unter der News.