Auf der GDC 2015 stellte NVIDIA seine neueste Grafikkarte vor: die GTX Titan X. Ein dickes Ding, zu dem bis auf ein paar Spezifikationen noch nicht ganz so viel bekannt ist.

NVIDIA - GTX Titan X mit 12 GB Speicher angekündigt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNVIDIA
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 96/971/97
Das ist sie, die GTX Titan X.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aber die bisher genannten Spezifikationen lassen durchaus aufhören, soll die GTX Titan X doch stolze 8 Milliarden Transistoren und einen 12 GB großen Videospeicher mitbringen.

Vor allem für VR-Spiele soll die Grafikkarte gedacht sein. Beschrieben wird die GTX Titan X als "world's most advanced GPU."

Weitere Details nannte NVIDIA nicht und will erst auf dem kommenden GTC-Event vom 17. Bis zum 20. März weiter darüber sprechen.

Bereits im Januar gab es Gerüchte zu dieser Grafikkarte, wonach diese einen Maxwell-GM-200-Chip mit 3.072 CUDA-Kernen nutzt, 12GB of GDDR5 mitsamt 384-Bit-Interface besitzt und gut 1.350 US-Dollar kosten soll.

Passend zur GTX Titan X wurde auch eine Techdemo der Unreal Engine 4 gezeigt, die ihr euch folgend anschauen könnt.

Ein weiteres Video