Stellt euch vor, ihr habt eine neue Geschäftsidee. Etwas einzigartiges, welches in eurer Branche nie zuvor veröffentlicht wurde. Ihr beginnt, im geheimen daran zu werkeln und zu feilen und zwei Jahre später, kurz bevor eure Idee marktreif ist, stellt ihr fest das gleichzeitig mit euch noch jemand anderes diese Idee hatte. Und nochjemand. Und noch ein dritter und ein vierter. Und alle drängen mit ihrer Idee gleichzeitig auf den Markt.

So ungefähr dürften sich jetzt all jene Entwickler fühlen, welche an der Entwicklung mythischer Action-Rollenspiele arbeiten und dachten, damit völliges Neuland zu betreten. Denn wie ist es zu erklären, dass seit einem Jahr verstärkt RPGs mit diesem Hintergrund auf den Markt drängen? Grade die griechische und nordische Sagenwelt scheint seit neuestem ein sehr attraktives Pflaster für dieses Genre zu sein und so erscheint mit Numen nun ein weiter Vertreter.

In Numen müsst ihr euch vom einfachen Griechen zum strahlenden Helden hocharbeiten um eurer Gottheit zu imponieren. Klingt eigentlich nicht so wahnsinnig kompliziert, wären da nicht die anderen - selbstverständlich ebenfalls sehr strahlenden - Helden der anderen Gottheiten, welche euch das Leben schwer machen. Entwickelt wird das Spiel von den Akella Studios aus Russland.

Wir haben übrigens schon eine Idee für den nächsten, großen Trend der Spieleindustrie: Ein Shooter-RPG Mix, welcher gekonnt die Schlachten des zweiten Weltkriegs mit altertümlichen Sagen verknüpft. Na, wie klingt das ?

Numen: Contest of Heroes ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.