Gegenüber VG247 bestätigte Square Enix die Entwicklung von Nosgoth, machte aber gleichzeitig deutlich, dass hinter dem Projekt nicht das Studio Crystal Dynamics steckt. Wer an dem Spiel arbeitet, ist nicht bekannt.

Nosgoth - Square bestätigt Entwicklung, wird aber kein traditionelles Legacy of Kain

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNosgoth
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 39/401/40
Ein neues Soul Reaver oder gar ein Blood Omen sind nicht zu erwarten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch bestätigte Square, dass Nosgoth kein traditionelles Legacy of Kain sein wird, aber dennoch im 'Legacy of Kain'-Universum angesiedelt ist. Es gehöre nicht zur 'Blood Omen'- und 'Soul Reaver'-Reihe.

Nosgoth tauchte vor einiger Zeit in der Steam-Datenbank sowie Treibern von AMD auf. Laut Square wolle man nicht, dass die Spieler im Hinblick auf die beiden genannten Leaks eine falsche Vorstellung von dem Projekt erhalten. Normalerweise tue man so etwas nicht, man wollte den Leuten jedoch etwas mehr Kontext geben, in welche Richtung sich das Ganze bewegt, anstatt darüber zu schweigen.

Bis man etwas Offizielles von Nosgoth hören wird, könnte noch ein wenig Zeit verstreichen. Square wird den Titel definitiv nicht auf der in der nächsten Woche startenden E3 zeigen.

Nosgoth ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.