Cate Archer wird nicht zurückkehren, der Shooter-Klassiker No One Lives Forever scheint begraben zu sein. Nachdem die Night Dive Studios im vergangenen Jahr noch Markenschutz beantragten, um den ersten Teil neu aufzulegen, muss das Studio kapitulieren.

No One Lives Forever - Geplante Wiederveröffentlichung fällt aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
No One Lives Forever ist tot.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Macher hinter der Wiederveröffentlichung von System Shock 2 versuchten an die Rechte von No One Lives Forever zu gelangen und schienen sich anfangs auch sicher. Die größte Herausforderung war, überhaupt erst einmal herauszufinden, wer die Rechte momentan besitzt.

Entwickelt wurde No One Lives Forever von Monolith, vertrieben hingegen von Fox Interactive. Monolith wurde schließlich von Warner Bros. Interactive gekauft, während Fox Interactive zu Vivendi überging, bevor die Fusion mit Activision kam.

Warner schien die Rechte an der Marke zu haben, doch laut Night Dive wurde ihnen gesagt, dass Activision ebenso einen gewissen Besitzanspruch daran hat. Sowohl Activision und 20th Century Fox konnten nicht viel beisteuern, da die Rechteabteilungen nicht wüssten, wo sich die Verträge befinden. Zudem gab es wohl bisher auch kein richtiges Interesse an einer Wiederbelebung der Marke.

Im Dezember vergangenen Jahres dann erhielt Night Dive Studios ein Schreiben von einem der Anwälte, der Warner Bros. vertritt. Angedroht wurden darin rechtliche Schritte, wenn das Studio weiterhin an der Wiederveröffentlichung festhalte. Im Februar 2015 wurde es besiegelt: Warner Bros. hat keinerlei Interesse an der Veröffentlichung eines überarbeiteten No One Lives Forever, so dass der Entwickler also aufgab. Daher wird man den Markenschutz des Titels auch auslaufen lassen.

Die Reihe spielt in den 60er Jahren, bietet viel Humor und 'Austin Powers'-Flair. Dadurch hoben sich die Spiele damals stark von anderen Shootern ab.

No One Lives Forever erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.