Goichi "Suda 51" Suda kam gegenüber Edge auf No More Heroes zu sprechen. Das Spiel erschien für die Wii 2007, folgte später auch für die Xbox 360 sowie PlayStation 3 und geizte nicht mit Gewaltdarstellung. 2010 schließlich kam ein zweiter Teil heraus.

No More Heroes - Suda 51 an No More Heroes 3 interessiert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/43Bild 1/431/43
Kehrt Travis zurück?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Suda 51 zeigte sich Nintendo damals sehr unterstützend während der Entwicklung, obwohl das Spiel eine hohe Gewaltdarstellung sowie sexuelle Anspielungen bietet. Wie er dabei nochmals deutlich macht, kamen in Japan und Europa zensierte Versionen auf den Markt, in den USA aber nicht.

Zudem "enthüllte" Suda 51, dass Protagonist Travis Touchdown ein Hardcore-Gamer ist und einen Mega Drive sowie Mega CD besitzt. Er scheint sich SEGA statt Nintendo verschrieben zu haben.

Doch viel interessanter ist ein Blick in die Zukunft: Suda 51 kann sich durchaus vorstellen, ein weiteres No More Heroes zu entwickeln. Er möchte gerne zurück zu dem Franchise gehen und eine Reihe daraus machen, um die man sich kümmern würde. Momentan sei man zwar mit dem Spiel Let It Die beschäftigt, aber sobald die Zeit reif sei, würde man wieder ein neues No More Heroes machen.

No More Heroes ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.