No Man's Sky hat sich seit dem Release auf eine schier unglaubliche Art und Weise gemausert. Auch in diesem Jahr schieben die Entwickler ein Update nach dem anderen raus. Jetzt haben sie sogar vor, das Weltraumabenteuer auf alle VR-Geräte zu bringen.

No Man's Sky in VR.

21 weitere Videos

Richtig gelesen: No Man's Sky wird auf der PS4 und auf dem PC mit VR ausgestattet. Dabei soll es sich auch nicht um einen begrenzten Spielmodus handeln. Nein, das gesamte Spiel wird in die virtuelle Realität gehievt. Damit soll es im Rahmen des großen Beyond-Updates losgehen, das aktuell für den Sommer auf allen Plattformen angedacht ist. Unterstütze Headsets sind hierbei die PSVR, Oculus Rift und HTC Vive.

Eine große Spielwiese

Ein erster Blick auf die VR-Version des Spiels.

Interessant ist dabei auch, dass VR-Spieler mit anderen Usern zusammen zocken können, die kein VR nutzen. Jetzt werdet ihr euch noch fragen, was das kosten wird. Die Antwort: Wer No Man's Sky bereits besitzt, bekommt den VR-Modus ohne weitere Kosten als kostenloses Update.

No Man's Sky ist für PC, seit dem 09. August 2016 für PS4 und seit dem 26. Juli 2018 für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.