In einem neuen Video zeigen die Macher von No Man's Sky, wie die Sounds im Spiel entstehen. Dabei werden vor allem bei den Umgebungsgeräuschen und Alien-Sounds alle Kräfte aufgewendet, damit ein einzigartiges Erlebnis für den Spieler entsteht.

No Man's Sky - Video zeigt, wie die Sounds im Spiel entstehen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 53/591/1
No Man's Sky soll auch durch Sound Design überzeugen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Video, das ihr am Ende dieser News findet, stammt von einem Event in Barcelona. Auf der technischen Messe hat Audio Director Paul Weir die Technik hinter dem Sound Design von No Man's Sky vorgestellt. Nettes Detail: Zu Beginn der Präsentation verrät er, dass No Man's Sky ein Levelsystem haben wird. Aber leider geht er dabei nicht weiter ins Detail.

Vom Rauschen zum Alien

Viel ausführlicher wird es dann beim Sound Design zum Weltraumspiel. Denn hier geben sich die Entwickler alle Mühe, damit die Spieler einzigartige Geräusche geboten bekommen. No Man's Sky bedient sich dabei eines Algorithmus, der die Sounds der Umgebung mit denen aus den Interaktionen des Spielers verbindet. Betretet ihr beispielsweise eine Höhle, ändern sich Hintergrundmusik und die Geräuschem, die ihr mit der Spielfigur auslöst.

Und auch die Aliens sollen einzigartig klingen. In einem Beispiel nimmt Weir ein Rauschen und transformiert es so lange, bis es zu einem Aliensound wird. So soll der Spieler jede Rasse an ihrem eigenen Klang erkennen. Wie sich das im Spiel auswirkt, wird sich am 9. August zeigen, wenn No Man's Sky endlich erscheint.

20 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(24 Bilder)

No Man's Sky ist für PC und seit dem 09. August 2016 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.