Lang haben die Spieler von No Man's Sky auf ein Feature gewartet, das eigentlich schon vor dem Release angekündigt wurde. Der Multiplayer-Modus des großen Erkundungsspiel. Zumindest sollte es einige Features geben, die Spieler miteinander verbinden. Nun, zahlreiche Monate nach dem Release, ist es endlich soweit.

No Man's Sky - Spieler treffen sich endlich von Angesicht zu Angesicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 46/571/57
Endich können sich Spieler in No Man's Sky treffen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Stream des Twitch-Users "DesignationG" kam es zum ersten Live-Treffen zweier No-Man's-Sky-Spieler. Dabei lief das Meeting doch recht unspektakulär ab. Die beiden Spieler hatten die Möglichkeit miteinander zu kommunizieren und ein Gebäude zusammen zu errichten. Allerdings ist es nicht möglich, zu sehen, was der jeweils andere mit der Welt anstellt und wie er sie verändert. Ob dies zu einem späteren Zeitpunkt realisiert wird oder immer so bleiben wird, ist unklar.

Ein großes Update für No Man's Sky

Das Aufeinandertreffen wurde nur durch das neue Update für No Man's Sky möglich. Unter dem Namen "Atlas Rises" haben die Entwickler zahlreiche Änderungen vorgenommen. Nun gibt es mehr Story auf dem Weg zum Zentrum des Weltalls, Portale, die Welten miteinander verbinden und eben auch rudimentäre Multiplayer-Features. Bringen euch diese neuen Features zurück zu No Man's Sky?

No Man's Sky ist für PC und seit dem 09. August 2016 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.