Wie alle Sternenflottenoffiziere unter euch sicher schon wissen, kreist das NEXT-Update bereits um die Umlaufbahn von No Man's Sky. Die kostenlosen Inhalte, die nächste Woche auf unserem Sci-Fi-Teller erscheinen werden, sind ein komplett ausgeklügelter Multiplayer-Modus, Third-Person-Möglichkeiten und die Aussicht darauf, gemeinsam mit euren Weltraumfreunden und Trekki-Kumpels eigene Basen auf dem prozedural generierten Planeten eurer Wahl zu bauen. Freut ihr euch schon?

Das sieht schon ganz gut aus:

No Man's Sky - NEXT-Update (mit attraktiven Aliens)20 weitere Videos

Markiert euch den 24. Juli in eurem holografischen Kalender rot, denn an diesem bedeutenden Tag wird sich die No Man's Sky-Community (und ja, es gibt eine) radikal verändern. Mit dem Multiplayer wird jeder von uns ins Spiel eingeladen; auch all jene, die gar nicht am Trekki-Abenteuer interessiert sind, sondern ein bisschen trollen wollen. Um dem vorzubeugen, hat die Förderation der Galactic Hub – eine inGame-Gruppierung von Spielern – angefangen, die Space-Polizei auszubilden: User, die den lieben langen Tag durch den Weltraum fliegen und Trolle sowie alle andere Störenfriede abschießen.

Bilderstrecke starten
(9 Bilder)

Das Multiplayer-Update "NEXT" ist die umfangreichste Erweiterung, die No Man's Sky je erhalten hat und bedient so einige feuchte Träume von all denen, die anfangs vom Singleplayer-only-Titel enttäuscht waren. Es ist ein Schritt in Richtung des Spiels, das Hello Games ganz zu Beginn angekündigt hatte. Aber wie sagt man so schön? Wir sollten vorsichtig sein in dem, was wir uns wünschen.

No Man's Sky ist für PC, seit dem 09. August 2016 für PS4 und seit dem 26. Juli 2018 für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.