No Man's Sky bekommt endlich sein zweites großes Update. Nach dem Foundation-Patch erscheint nun "Pathfinder", ein neues Update mit zahlreichen Features. Welche das sind, zeigt euch ein spezielles Video, das die Macher zusammengestellt haben. Neben besserer Grafik und einigen Problembehebungen gibt es auch neue Fahrzeuge und Teile für den Basenbau.

19 weitere Videos

Durch das Pathfinder-Update soll No Man's Sky noch mehr zu dem werden, was den Spielern ursprünglich versprochen wurde. Nun könnt ihr das Spiel auch in einem Permadeath-Mode spielen. Segnet ihr einmal das Zeitliche, müsst ihr von vorne beginnen. Die größte Herausforderung für angehende Weltraumreisende. Ihr bekommt aber noch Unterstützung durch neue Fahrzeuge, mit denen ihr die Planeten einfacher und sicherer erkunden könnt. Zudem werden Freunde des Basenbaus aufjubeln. Denn nun erhaltet ihr noch mehr Teile, die ihr eurem Hauptquartier in No Man's Sky verpassen könnt.

Der Weg von No Man's Sky

Ob dies alles ausreicht, um die Spieler zu No Man's Sky zurückzubringen, ist aktuell nicht abzusehen. Aber vermutlich werden einige nun wieder einen Blick auf das Erkundungsspiel wagen. Viele werden geradezu darauf warten, dass No Man's Sky endlich der eigentlichen Vision der Entwickler näherkommt.

No Man's Sky ist für PC und seit dem 09. August 2016 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.