5 Milliarden – so viele Jahre benötigt ihr, wenn ihr jeden Planeten in No Man's Sky für nur eine Sekunde besuchen würdet. Das ist eine ganze Menge, jedoch nicht mehr zu schaffen, wird die Sonne der Erde laut Wissenschaftlern doch ordentlich einheizen und wahrscheinlich nicht einmal mehr zwei Milliarden Jahre bewohnbar bleiben.

No Man's Sky - Ihr braucht 5 Milliarden Jahre, um jeden Planeten für eine Sekunde zu besuchen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 64/671/67
No Man's Sky wird ziemlich üppig ausfallen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut 'Hello Games'-Mitgründer Sean Murray setzte man am Anfang der Entwicklung auf eine 32-bit-Nummer, um alle Planeten in dem Universum zu generieren. Das wären also etwa vier Billionen Planeten, so dass man in etwa vier bis fünftausend Jahren benötigen würde, um alle Planeten für eine Sekunde zu besuchen.

Nachdem Fans deutlich machten, dass ein Spieleuniversum aufgrund der technischen Limitierungen nicht "unendlich" sein könne, entschied sich Hello Games, noch einen drauf zu setzen. Also nahm man 64-bit. In Zahlen wären das insgesamt 18,446,744,073,709,551,616 Planeten, die ihr in No Man's Sky besuchen könnt.

Übrigens will Murray bereits in Kürze "eine große News" rund um No Man's Sky ankündigen.

Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserer noch ganz frischen No Man's Sky Vorschau.

No Man's Sky ist für PC und seit dem 09. August 2016 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.