Einige aufmerksame User haben eine wichtige Entdeckung in den Steam-Dateien von No Man's Sky gemacht. Dort findet sich die Lizenz für die Physics-Engine, die auch für eine mögliche Xbox One-Version gilt. Verdichten sich nun die Hinweise, dass bald eine Xbox One-Version von No Man's Sky kommt?

No Man's Sky - Hinweise auf Xbox One-Version verdichten sich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/48Bild 53/1001/1
Bekommt No Man's Sky noch eine Xbox One-Version?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der NeoGAF-User Dragonbane hat die Daten aus der Steam-Version von No Man's Sky gezogen. Darin steht: "Physics.HelloGames_NoMansSky_PC_PS4_Xbone". Die Havok Engine wird im Spiel für die Animationen und andere dynamische Features genutzt. Zumindest wäre es mit dieser Lizenz für Entwickler Hello Games auch möglich, eine Version für die Microsoft-Konsole zu veröffentlichen.

Sean Murray hält sich bedeckt

Schon vor wenigen Tagen haben wir euch berichtet, dass eine Xbox One-Version zu No Man's Sky in Entwicklung sein könnte. In einem Interview hat Entwickler Sean Murray - auf die Frage hin, ob eine solche Version in Entwicklung wäre - ein wenig gestutzt. Er meinte, er müsse seine Worte mit Bedacht wählen, weil er nicht wisse, wie viel er erzählen darf. Kurz darauf sprang ein Mitarbeiter von Sony dazwischen. Aktuell hätten die Entwickler nichts weiter zu dem Thema zu sagen.

No Man's Sky - Die verrücktesten und hässlichsten Kreaturen des Universums

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (29 Bilder)

Aktuellstes Video zu No Man's Sky

No Man's Sky - Der Blitzwerfer wird vorgestellt18 weitere Videos

No Man's Sky ist bereits für PS4 erhältlich und erscheint voraussichtlich 2016 für PC. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.