Das Erkunden von fremden Planeten in No Man's Sky bedeutet neuerdings nicht nur die Suche nach unbekannten Lebensformen und jeder Menge Rohstoffen, sondern nun noch vermehrt nach archäologischen Artefakten. Dank des NEXT-Updates kommen nämlich uralte Schlüssel ins Spiel, die ihr in Ruinen findet und mit denen ihr - vorausgesetzt ihr habt alle gefunden - eine Artefaktkiste öffnen könnt. Was euch in den Truhen erwartet und wo ihr die antiken Schlüssel findet, verraten wir euch.

An den Ruinen findet ihr auch stets Hinweise andere Zivilisationen, sodass ihr euer Sprachlevel verbessern könnt:

No Man's Sky - Sprachen erlernen mit Monolithen20 weitere Videos

Nicht nur Space-Entdecker sondern auch gleich noch Space-Archäologe sein - das klingt doch nach einem perfekten Leben! In No Man’s Sky könnt ihr neuerdings auf Planeten alte Ruinen von längst vergangenen Gesellschaften entdecken. So seid ihr vielleicht nicht der wirklich erste Entdecker des Planeten, habt dafür aber eine neue Aufgabe. Denn in den Ruinen sind uralte Schlüssel versteckt. Da die Ruinen meist nicht sonderlich groß sind, müsst ihr nur die Augen offen halten, um sie - nebst obligatorischen Wissenssteinen - zu finden.

Artefaktkisten und uralte Schlüssel: Nutzen und Inhalt

Sobald ihr euer Analysevisier ausgerüstet habt - startet ihr neu, erhaltet ihr ihn beispielsweise erst, nachdem ihr die tragbare Raffinerie gebaut habt - könnt ihr das Terrain des jeweiligen Planeten scannen und Ausschau nach alten Ruinen halten. Manche von ihnen sind vergraben, sodass ihr zudem noch euren Terrainmanipulator benötigt. Wie ein echter Archäologe!

Mit den uralten Schlüsseln könnt ihr in No Man's Sky Artefaktkisten öffnen, deren Inhalt eine Menge wert ist!

Scannt die Ruinen, um sogenannte Artefaktfragmente zu lokalisieren. Bei diesen handelt es sich um kleine Truhen, die ihr ohne viel Mühen öffnen und darin die benötigten uralten Schlüssel finden könnt. Außerdem findet sich irgendwo in der Ruine eine große Artefaktkiste, deren Schlösser defekt sind. Ihr braucht also drei uralte Schlüssel, um die Truhe zu öffnen. Darin findet sich überaus seltener Loot, den ihr für eine Menge Units verscherbeln könnt. Die Truhen sind entweder direkt in den Ruinen oder im Boden ganz in der Nähe. Auf jeden Fall sind sie niemals weit von den Ruinen entfernt. Mit eurem Scanner könnt ihr sie aufspüren.

Zudem finden sich oft in der Nähe der Ruinen ziemlich seltene Rohstoffe oder Items. Es ist verlockend sie ebenfalls einzustecken, aber seid gewarnt, denn nicht selten alarmieren sie sofort ein paar Sentinels und euer Fahndungslevel schießt in die Höhe.

Ruinen erkunden kann eine Tagesbeschäftigung sein. Es gibt aber noch mehr seit NEXT zu entdecken:

Bilderstrecke starten
(8 Bilder)

Manchmal kann es auch vorkommen, dass es mehr als drei uralte Schlüssel an einer Ruine gibt. Ihr könnt sie dann entweder behalten und auf die nächste Ruine warten - da sich dort aber auch wieder mindestens drei Schlüssel verstecken, wäre das nicht nötig. Stattdessen könnt ihr die Schlüssel selbst auch für 1.000 Units verkaufen. Sorgt aber stets dafür, dass ihr die Artefaktkisten aufsucht und öffnet, denn deren Inhalt ist sehr viel mehr Wert.