Magisch, was die Zukunft für uns bereithält! In der Zukunft von No Man's Sky könnt ihr Rohstoffe ganz einfach unterwegs verarbeiten. Dabei heißt das Zauberwort: tragbare Raffinerie. Mit dem NEXT-Update habt ihr nämlich die Möglichkeit, die mobile Raffinerie mit entsprechenden Rohstoffen zu füttern und so verfeinerte Erze und Items zu erhalten. Wie aber bekommt man die Raffinerie? Wir zeigen es euch und verraten euch zudem, welche Materialien ihr hineinpacken könnt.

Mit dem bisher größten Update in No Man's Sky fanden einige Neuerungen ihren Weg ins Spiel:

No Man's Sky - NEXT-Update (mit attraktiven Aliens)20 weitere Videos

Wenngleich es eine neue Funktion im Spiel ist, werdet ihr schnell feststellen, dass ihr die tragbare Raffinerie für jegliche Einsätze brauchen werdet, denn zum Teil könnt ihr nur über die Raffinerie an Ressourcen kommen, die für das Crafting unabdingbar sind. Dafür wiederum braucht ihr aber Geduld, denn die Herstellung kann gut und gerne mal stundenlang dauern.

Die tragbare Raffinerie ist in No Man's Sky von großer Wichtigkeit!

Tragbare Raffinerie bauen und benutzen

Sofern ihr ein neues Spiel startet, müsst ihr reines Ferrit herstellen, um euren Startplaneten verlassen zu können. Dafür wiederum benötigt ihr die tragbare Raffinerie, die ihr euch nun zusammenschustern müsst. Dafür benötigt ihr 50x Ferrit, um eine Metallplatte craften zu können. Achtet beim Abbau natürlich auch auf die Sentinels und verärgert sie bestenfalls nicht!

Ladet ihr einen alten Spielstand, sollte die tragbare Raffinerie eigentlich bereits in eurem Inventar sein. Hier kommt es aber vermehrt zu Bugs. Ein Neustart des Spiels kann helfen.

Eisen kommt definitiv in rauen Mengen vor, also lauft fröhlich über die Planetenoberfläche scannt und farmt, bis ihr genug beisammen habt. Außerdem braucht ihr noch 30x Sauerstoff. Daraufhin öffnet ihr das Bauen-Menü mit Z auf dem PC bzw. oben auf dem Steuerkreuz und wählt die mobile Raffinerie aus. Ihr könnt sie quasi überall hinstellen und wieder ins Inventar packen, wenn ihr weiterzieht.

Um die tragbare Raffinerie zu nutzen, bedarf es keiner Zauberei. Interagiert einfach mit ihr, sobald ihr sie errichtet habt und befüllt sie mit einem Treibstoff. Hierfür eignet sich Phosphor, Sauerstoff, Thamium-9, Kohlenstoff oder verfeinerter Kohlenstoff. Dann könnt ihr die entsprechenden Materialien links hinzufügen und daraufhin rechts sehen, wie lange das Prozedere dauert.

Die Raffinerie ist nicht die einzige Neuerung im Spiel:

Bilderstrecke starten
(8 Bilder)

Welche Materialien können in die tragbare Raffinerie?

Natürlich könnt ihr eine Bandbreite an Elementen in die Raffinerie packen. Dabei solltet ihr aber beachten, dass das Produkt nicht umgerechnet 1:1 ist und ihr meist mehr vom Ausgangsmaterial hineinpacken müsst, als ihr am Ende herausbekommt. Bisher haben wir die folgenden Ergebnisse erzielen können:

  • Kupfer: Chromatisches Metall
  • Cadmium: Chromatisches Metall
  • Emeril: Chromatisches Metall
  • Indium: Chromatisches Metall
  • Kobalt: Ionisiertes Kobalt
  • Kohlenstoff: Verdichteter Kohlenstoff
  • Diwasserstoff: Diwasserstoff-Gelee
  • Ferritstaub: Reines Ferrit
  • Reines Ferrit: Magnetisiertes Ferrit
  • Aronium: Silber
  • Silber: Platin
  • Tritium: Platin
Packshot zu No Man's SkyNo Man's SkyErschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:

Denkt dran, alles aus der Raffinerie zu entfernen, bevor ihr sie aufhebt, denn ansonsten verschwinden die Materialien. Ihr habt noch mehr Elemente in die Raffinerie geschmissen und weitere Materialien geschaffen? Dann schreibt sie uns gerne und wir ergänzen die Liste. Bedenkt, dass ihr einige der Ergebnisse auch ohne die Raffinerie im Inventar craften könnt und das dann auch schneller vonstatten geht als in der Maschine.