No Man's Sky zeigt eine Welt mit überwältigender Größe und bei den ganzen Möglichkeiten, die euch dieses Spiel bietet, ist es von Vorteil, sich mit einigen Tipps und Tricks für den Einstieg vertraut zu machen. In unserem Einsteiger-Guide erklären wir euch, was ihr am Anfang zum Thema Erkunden, Kämpfen, Handeln, Sammeln, Craften und viel mehr wissen solltet. Mit unseren Tipps und Tricks zu No Man’s Sky wird der Einstieg wesentlich entspannter.

No Man's Sky - Die ersten 10 Minuten18 weitere Videos

Setzt euch zu Beginn des Spiels nicht das Ziel, die komplette Welt von No Man’s Sky zu entdecken. Durch einen besonderen Algorithmus ist es den Entwicklern von Hello Games nämlich gelungen, eine Welt von enormer Größe zu generieren, die über mehr als 18 Trillionen Planeten verfügt. Ein solch hohes Ziel könnte euch am Anfang des Abenteuers schnell demotivieren, denn ihr könnt es laut Aussage der Entwickler gar nicht erreichen. Lest euch die folgenden Tipps und Tricks durch, um einen Einstieg in das Spiel zu bekommen, welcher euch alles Folgende vereinfacht. Habt ihr weitere hilfreiche Tipps und Tricks zu No Man's Sky, dann hinterlasst sie uns gerne in den Kommentaren.

No Man’s Sky – Tipps und Tricks: Der Beginn des Abenteuers

Nachdem ihr No Man’s Sky gestartet habt (die erforderlichen Systemanforderungen könnt ihr als PC-Spieler in unserem Guide zum entsprechenden Thema nachlesen), werdet ihr eine Aufgabe erhalten: Sucht das Zentrum der Galaxis auf. Selbstverständlich könnt ihr diese nicht sofort erfüllen, denn ihr müsst zunächst euer Raumschiff reparieren. Hierfür fangt ihr damit an, die umliegenden Planeten zu erforschen und notwendige Ressourcen zu sammeln. Eure Reise beginnt. Zunächst müsst ihr die Startschubdüsen auftanken und raparieren und auch den Schaden am Impulsantrieb beheben. Beachtet dabei folgende Tipps:

  • Schaut in eurem Menü nach. Dort könnt ihr sehen, was ihr benötigt, um das Raumschiff reparieren zu können.
  • Sucht euch im Inventar einen freien Slot und craftet das Produkt.
  • Startschubdüse: Ihr benötigt vier Karitplatten und um diese herzustellen, 50 Eisen. Insgesamt müsst ihr also 200 Eisen finden.
  • Begebt euch auf die Suche nach Ressourcen. Auch hierzu haben wir Tipps für euch: Schaut ihr euch zum Beispiel ein Objekt auf dem Planeten an, wird euch sogleich angezeigt, welche Rohstoffe ihr beim Abbauen bekommen werdet.
  • Multiwerkzeug: Mit diesem Gerät könnt ihr die notwendigen Ressourcen abbauen. Dabei gibt es zwei Vorgehensweisen. Ihr beschießt die Objekte und baut sie dadurch recht schnell ab oder ihr hämmert drauf und baut diese langsam ab.

    No Man's Sky - Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 53/601/60
    Tipps zu No Man's Sky: Dieses Multiwerkzeug werdet ihr auf eurer gesamten Reise brauchen und könnt es sogar upgraden.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Da ihr beim Beschießen mit dem Multiwerkzeug Energie verbraucht und das Gerät immer wieder auffüllen müsst, bietet es sich an am Anfang von No Man’s Sky auf das Hämmern auszuweichen.
  • Um die reparierte Startschubdüse aufzutanken, müsst ihr Plutonium sammeln und anschließend im Inventar die Startschubdüse auswählen. Jetzt könnt ihr sie ganz einfach aufladen.
  • Impulsantrieb reparieren: Sucht den Planeten nach Zink, Eisen (für Karitplatten) und Heridium ab. Das schnelle Reparieren und Nutzen des Scanners ist einer der wesentlichen Tipps. Besonders für das Finden des seltenen Heridiums werdet ihr seine Hilfe brauchen.
  • Habt ihr das Raumschiff reparieren können, solltet ihr den Anfangsplaneten dennoch weiter erforschen, denn hier habt ihr weiterhin die Chance, neue Technologien zu finden und damit euer Multiwerkzeug oder den Exo-Anzug ausbauen zu können. Zum Beispiel könnt ihr euer Inventar vergrößern und damit mehr Ressourcen sammeln.
  • Das nächste Ziel eurer Reise sollte eine Raumstation sein, denn hier könnt ihr in Kontakt mit anderen Lebensformen treten.

No Man's Sky - Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden7 Bilder
Ihr beginnt No Man's Sky mit dem Entdecken der Planeten. Unsere Tipps und Tricks helfen euch dabei, das wesentliche zu beachten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Planeten entdecken und erforschen

Unabhängig davon, ob ihr No Man’s Sky online oder offline spielt, könnt ihr eure Entdeckungen hoch- und herunterladen. Hierfür braucht ihr kein PS-Plus-Abo. Da ihr nicht alle Planeten entdecken und erforschen könnt, solltet ihr hier genau überlegen. Als Einsteiger könnt ihr eure Zeit jedoch in genau diese Aufgabe investieren. Beachtet die folgenden Tipps und Tricks zum Entdecken und Erforschen der Planeten bei No Man’s Sky.

  • Sobald ihr auf einem Planeten landet, schaut euch als erstes die Angaben unten links im Bildschirm an. Dadurch erfahrt ihr, welche Bedingungen (Temperatur, Toxizität etc.) euch hier erwarten und könnt dann euren Exo-Anzug an diese anpassen.

    No Man's Sky - Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 53/601/60
    Hier seht ihr euren Exo-Anzug. Geht ihr auf eine der angezeigten Ressourcen, werden euch Tipps angezeigt, mit welchen Items sie kombinierbar sind.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Nicht auf jedem Planeten werdet ihr einer neuen Spezies oder generell Leben begegnen. Das bedeutet allerdings nicht, dass ihr dort keine wichtigen Ressourcen findet. Schaut euch genau um, beachtet dabei aber die Umgebung. Sollte sie zu gefährlich sein, dann zieht euch zurück.
  • Auf den Planeten, die ihr erkundet, können sich auch Räuber und andere Kreaturen befinden, die euch angreifen werden. Haltet nach diesen also Ausschau.
  • In erster Linie solltet ihr die Ressourcen beachten, die ihr braucht. Ist der Planet freundlich und ungefährlich, könnt ihr euch in Ruhe weiter umschauen und alles mitnehmen, was euch in die Hände fällt.
  • Ihr könnt Planeten entdecken, die so groß sind, dass ihr Tage braucht, um sie zu umrunden. Andere wiederum können klein und wesentlich schneller komplett zu erkunden sein. Ist ein Planet reich an wichtigen Rohstoffen, könnt ihr diesen auch länger durchforsten.
  • Habt ihr einen Planeten entdeckt, dann ladet alles hoch in den Atlas. Auf diese Weise werdet ihr mit Geld (Units) belohnt. Dies gehört zu den wichtigsten Tipps und Tricks zu No Man’s Sky, da ihr auf diese Weise das komplette Spiel durchspielen könntet, ohne auf andere Geldquellen angewiesen zu sein.

Tipps zum Kampf und Kampfsituationen

Seid ihr auf Planeten unterwegs, kann es dort eher ruhig zugehen. Erkundet ihr jedoch den Weltraum, könnt ihr in die eine oder andere Schlacht geraten. Welche Kampfsituationen euch erwarten können und welche Tipps und Tricks ihr nutzen solltet, um euch zurecht zu finden, entnehmt ihr der folgenden Liste.

No Man's Sky - Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden7 Bilder
Euer Raumschiff ist mit Waffen ausgestattet, allerdings könnt ihr es immer upgraden oder ein besseres bekommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Am Anfang von No Man’s Sky seid ihr noch nicht so gut ausgestattet. Befolgt also einen der wichtigsten Tipps für den Einstieg: Geht Kämpfen gegen Weltraumpiraten zunächst aus dem Weg und flieht einfach.
  • Seid ihr mit eurem Raumschiff unterwegs, kann es passieren, dass ihr von Weltraumpiraten angegriffen werdet. Das würde gerade dann passieren, wenn ihr wertvolle Gegenstände transportiert. Gelingt es euch, ihr Schiff abzuschießen, könnt ihr die Rohstoffe und Materialien plündern.
  • Baut euer Raumschiff regelmäßig aus, damit ihr für Schlachten vorbereitet seid. Je weiter ihr bei No Man’s Sky vorankommt, umso bessere Raumschiffe werdet ihr bekommen. Nutzt dies, um im Kampf stark zu sein.
  • Wollt ihr ein anderes Schiff abschießen, müsst ihr auf das Fadenkreuz schießen und nicht auf das Transportmittel direkt (siehe Bild).

    No Man's Sky - Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 53/601/60
    Schießt auf das Fadenkreuz, um das Schiff zu treffen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Geht ihr zu kriegerisch vor, werdet ihr ausgebremst. Bereitet euch darauf vor, dass ihr es mit der Weltraum-Polizei bzw. mit den Wächtern zu tun bekommt.
  • Die Weltraum-Polizei wird euch mit hohem Fahndungslevel verfolgen und wenn es euch gelingt sie zu töten, werdet ihr ganz schnell das Militär am Hals haben - ähnlich wie bei GTA.
  • Die Wächter sorgen für Ausgleich auf Planeten. Baut ihr zu viele Ressourcen ab und zerstört dadurch die Fauna und Flora kommen sie bereits zum Einsatz und greifen an. Für das Töten der Wächter könnt ihr aber mit einem Reisemeilenstein belohnt werden. Tötet ihr allerdings zu viele, steigt euer Fahndungslevel.

Tipps zum Umgang mit anderen Lebensformen

Der Umgang mit Aliens bei No Man’s Sky, gehört zu einem der wesentlichen Inhalte des Spiels. Ihr könnt mit den anderen Lebensformen kämpfen oder auch handeln und ein friedliches Zusammensein unterstützen. Von eurem Verhalten und euren Entscheidungen hängt auch eure gemeinsame Zukunft mit entsprechenden Arten ab. Die folgenden Tipps und Tricks werden euch dabei helfen.

  • Repariert gleich zu Beginn das Analysevisier, da ihr damit alle fremden Lebensformen scannen könnt und dadurch mehr über sie erfahrt. So könnt ihr herausfinden, ob sie aggressiv oder freundlich sind und wisst, wie ihr euch verhalten müsst. Zudem werdet ihr jedes Mal mit Units belohnt.
  • Haltet Ausschau nach Aliensignalen. Folgt ihr diesen, könnt ihr Wissenssteine finden, die euch dabei helfen, die Sprache der Aliens besser zu verstehen. Das wiederum ermöglicht euch eine bessere Kommunikation. Wissenssteine könnt ihr auf vielen Planeten finden, also haltet Ausschau. Das folgende Bild zeigt euch, wie sie aussehen.

    No Man's Sky - Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden7 Bilder
    Findet ihr ein solches leuchtendes Objekt, dann interagiert damit. Es handelt sich dabei um ein Wissensstein.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Anstatt die Aliens auszubeuten, solltet ihr fair mit ihnen handeln. Auf diese Weise könnt ihr die eine oder andere Blaupause bekommen.

Allgemeine Tipps und Tricks

Der Weltraum bei No Man’s Sky ist voll von Möglichkeiten und daher wollen wir euch noch einige allgemeine Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Die folgende Liste enthält zusätzliche interessante Hinweise, welche euch bei eurer Reise durch die Galaxie helfen werden.

  • Bringt gleich nach dem Start von No Man’s Sky den Scanner zum Laufen. Damit könnt ihr schon von Weitem Ressourcen entdecken und wisst, in welche Richtung ihr laufen müsst.
  • Wählt ihr im Inventar eine Ressource aus, werden euch alle Items angezeigt, die ihr mit diesem Rohstoff kombinieren könnt. Auf diese Weise könnt ihr schnell herausfinden, was zusammengehört und welche Kombinationen möglich und notwendig sind.
  • Rote und grüne Pflanzen helfen euch, wenn euer Toxizitätslevel, die Gesundheit und der Schutz kritisch werden. Mit einem Scanner könnt ihr die Umgebung abscannen und wenn ihr weiße Kreuze auf rotem Hintergrund seht, dann wisst ihr, dass ihr dort diese Pflanzen finden werdet.
  • Das Speichersystem ist dem eines Survival-Games ähnlich. Sterbt ihr auf einem fremden Planeten, auf welche Art auch immer, verliert ihr eure Ressourcen und die Technologie wird beschädigt.
  • Ihr spawnt wieder bei einem Speicherpunkt oder bei einer nahegelegenen Raumstation. Bevor ihr euch dafür entscheidet, euer verlorenes Gut zurückzuholen, solltet ihr euch genau überlegen, ob es überhaupt möglich oder vielleicht doch zu gefährlich ist. Sterbt ihr nochmal, bevor ihr das Inventar geholt habt, verschwindet dieses sowieso unwiederbringlich.

No Man's Sky - Tipps und Tricks im Einsteiger-Guide

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 53/601/60
Fangt ihr bei No Man's Sky einen Kampf an, dann bringt ihn schnell zu Ende, sonst werdet ihr von den Sentinels bedroht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken