Während die meisten Begegnungen in No Man's Sky mit außerirdischem Leben friedlich verlaufen, verhält es sich mit den summenden Eiern anders. Nähert ihr euch diesen nämlich und fangt an, sie abzubauen oder zu beschießen, erweckt ihr ein in der Erde schlummerndes Grauen: biologische Abscheulichkeiten! Diese können euch ganz schönen Schaden zufügen. Da der Loot aus den Eiern aber einiges Wert ist, zeigen wir euch, wie ihr die Abscheulichkeiten besiegen könnt.

Werdet ihr angegriffen, ist es nicht verkehrt, in Gebäuden Schutz zu suchen. Wenn sie denn in der Nähe sind...

No Man's Sky - Signalscanner: Was ist ein kolonialer Außenposten?20 weitere Videos

Summende Eier findet ihr in No Man’s Sky meist in der Nähe von verlassenen Gebäuden, die überwuchert sind von grünen Substanzen, giftigen Gewächsen und dem unheilvollen Gefühl von Tod. Nähert ihr euch den Eiern lediglich und öffnet sie ohne den Einsatz eurer Waffe, erhaltet ihr Albumen-Perlen. Diese könnt ihr bereits für ein paar Tausend Units verticken. Doch wenn ihr richtig viel Geld scheffeln wollt, müsst ihr die summenden Eier zerstören. Das zieht aber auch einige Gegner und manchmal auch Sentinels an.

Summende Eier: Inhalt und biologische Abscheulichkeiten

Richtet ihr euren Minenlaser auf die summenden Eier, platzen diese nach ein paar Sekunden und heraus kullert ein Larvenkern. Diese hellleuchtenden Kugeln mit schwarzen Punkten sind pro Einheit rund 90.000 Units wert! Doch mit jedem zerstörten Ei graben sich sofort auch ein paar Monster aus dem Boden, die euch sofort attackieren werden.

Macht ihr euch an den summenden Eiern zu schaffen, habt ihr es bald schon mit biologischen Abscheulichkeiten zu tun!

Der Schaden der biologischen Abscheulichkeiten ist groß, also lasst euch nicht zu oft treffen. Zudem seid ihr deutlich unterlegen, wenn ihr versucht, auf Augenhöhe mit den Biestern zu kämpfen. Geht stattdessen lieber wie folgt vor:

  • Nähert euch dem Nest eurer Wahl und zerstört das erste Ei, um die Monster zu spawnen. Nehmt fix den Larvenkern an euch. Seid schnell, denn der Kern verschwindet nach ein paar Sekunden!
  • Springt nun mit Hilfe eures Jetpacks sofort auf das Dach des naheliegenden Gebäudes. Die Abscheulichkeiten können nämlich nicht klettern.
  • Lauft zur anderen Seite und sucht das nächste Nest, das außer Sichtweite der Monster ist. Zerschießt vom Dach aus das nächste Ei und nehmt erneut den Inhalt an euch.
  • Werdet ihr entdeckt, springt wieder auf das Dach und sucht das nächste, nicht umringte Nest.
  • Wiederholt den Prozess, solange es noch möglich ist.
  • Werden es zu viele Monster, flüchtet in euer Schiff, denn auch hier seid ihr sicher vor den Viechern.

Die summenden Eier sind nur eine Neuerung im großen NEXT-Update. Ihr könnt noch eine Menge mehr ausprobieren:

Bilderstrecke starten
(8 Bilder)

Seid ihr erst einmal in eurem Raumschiff, könnt ihr nun das Feuer eröffnen und die biologischen Abscheulichkeiten kleinmachen. Allzu lange solltet ihr euch aber nicht hier aufhalten, denn die Monster spawnen so lange, bis ihr einen sicheren Ort erreicht habt oder sie euch aus den Augen verloren haben.