Wolltet ihr No Man's Sky im Multiplayer oder Koop genießen, so wurdet ihr nach Release enttäuscht. Doch mit dem Update, genannt NEXT, bekommt da Spiel neue Möglichkeiten und erlaubt es euch tatsächlich, mit euren Freunden gemeinsam zu spielen. Was wir bisher über den Multiplayer herausfinden konnten und wie der Koop funktioniert, erklären wir euch nachfolgend.

Wollt ihr nochmal nachlesen, wie der Multiplayer vor NEXT funktioniert hat, dann werft einen Blick in unseren alten Artikel. Was das NEXT-Update verspricht, zeigt euch der folgende Trailer.

No Man's Sky - NEXT-Update (mit attraktiven Aliens)20 weitere Videos

Wir empfehlen euch, ein komplett neues Spiel zu starten, wenn ihr im Koop spielen wollt. Ihr durchlauft dann gemeinsam ein etwas längeres Tutorial, das sich allerdings lohnt, da ihr mit neuen Blaupausen versorgt werdet. Zudem kann es sein, dass ihr euren alten Speicherstand verliert, also wartet damit wenigstens so lange, bis ein Patch diesen Fehler behebt.

So startet ihr den Multiplayer seit NEXT

Mit bis zu vier Freunden könnt ihr No Man’s Sky in einer Party genießen. Insgesamt können bis zu 16 Leute auf einem Server spielen – mit Einschränkungen. Nur die zwei bis vier Spieler, die in einer Party sind, können einander, sprich die Avatare, tatsächlich sehen. Die anderen zwölf auf dem gleichen Server werden weiterhin als fliegende Orbs dargestellt. Doch wie kommt ihr in diese Party?

Zunächst einmal müsst ihr sowohl auf Steam als auch auf den Konsolen mit den Spielern, mit denen ihr im Multiplayer spielen wollt, befreundet sein. Wenn ihr das Spiel startet oder zum Menü zurückkehrt, habt ihr zwei Möglichkeiten, um in das Spiel zu gelangen.

Hier könnt ihr eure Freunde bei No Man's Sky zu einer Runde Multiplayer einladen.
  • Spiel starten: Mit der ersten Option gelangt ihr ins Spiel und ermöglicht anderen Spielern, euch beizutreten.
  • Spiel beitreten: Über diese Auswahl könnt ihr dem Spiel eurer Freunde oder zufälliger Spieler beitreten.

Und genauso startet ihr den Koop. Einer von euch, der Host, startet ein Spiel und die anderen, die mit ihm befreundet sind, treten ihm dann bei. Ihr seht eine Liste mit Spielen eurer Freunde, denen ihr beitreten könnt und wie viele andere Spieler bereits in der Lobby sind. Unten seht ihr die Option, zufälligen Spielern beizutreten.

Packshot zu No Man's SkyNo Man's SkyErschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:

Wollt ihr mit einem alten Speicherstand im Multiplayer spielen, so müsst ihr diesen nach dem NEXT-Update zunächst im Singleplayer starten, damit er sozusagen umgewandelt wird. Im Anschluss solltet ihr den alten Speicherstand normal nutzen können.

Natürlich könnt ihr eure Freunde auch als Host in euer Spiel einladen. Geht hierfür ins Menü und anschließend Optionen. Wählt hier Network & Voice, wo ihr zum Beispiel Einstellungen für den Chat vornehmen, aber vor allem Freunde einladen könnt.

Darin war No Man’s Sky immer gut:

Diese Probleme sind bereits bekannt

Viele Spieler haben sich bereits beschwert, dass ihre alten Spielstände beschädigt und somit unbrauchbar wurden. Zudem führte das Laden des alten Speicherstands dazu, dass sich manche Spieler nicht dort befanden, wo sie zuletzt gespeichert hatten.

Habt ihr einen Spielstand, in dem ihr und eure Freunde gemeinsam in einem System wart, so solltet ihr nach dem Laden dessen wieder an dem Ort starten, an dem ihr gespeichert habt. War der Host des Spiels allerdings nicht im selben System, spawnt ihr bei ihm. Es läuft also darauf hinaus, dass ihr immer bei der Location des Hosts landet.

Unseren Erfahrungsbericht zu NEXT findet ihr, wenn ihr dem Link folgt.

Des Weiteren konnten wir herausfinden, dass ihr nur einen Frachter pro Sonnensystem haben könnt. Zugriff auf das Inventar und die Fregatten hat lediglich der Besitzer. Hat der Host keinen Frachter, so kann ein anderer Spieler seinen in das Sonnensystem holen.

Wie funktionieren die Spielstände

Auf Grund hoher Nachfrage (und dank Wilhelm Zeigers Kommentar) haben wir ausprobiert, was mit den Spielständen passiert, nachdem man ein gemeinsames Spiel speichert und anschließend getrennt voneinander spielt. Folgendes konnten wir feststellen:

Als wir uns gemeinsam an einem Ort aufgehalten haben und dort alle speicherten, konnten wir wieder zusammen das Spiel starten und an diesem Punkt weitermachen. Alle Ressourcen etc. und der Fortschritt wurden für die einzelnen Spieler gespeichert und nicht nur bei dem Host.

Wenn der Host oder andere Spieler alleine mit dem Spielstand weitergespielt haben und dann an einer anderen Stelle gespeichert haben (zum Beispiel im anderen System), konnten wir zwar wieder gemeinsam mit unserem Speicherstand weiterspielen, befanden uns aber nicht dort, wo wir alle zusammen gespeichert haben, sondern an der Stelle, an der wir zuletzt alleine speicherten - mitsamt des allein erzielten Fortschritts.

Wir haben allerdings gelesen, dass bei manchen die Spielstände zerstört wurden und es nicht so funktioniert hat. Wir beobachten diese Thematik weiter und sobald wir neue oder andere Erkenntnisse haben, teilen wir sie hier mit euch.

Das waren die wichtigsten Infos zum Multiplayer von No Man’s Sky. Sollte etwas fehlen, was eurer Meinung nach unbedingt mit anderen geteilt werden muss, dann hinterlasst uns gerne Kommentare unter dem Artikel.