Wer sich nicht nur durch Horden an computergesteuerten Dämonen schlachten möchte, sondern auch anderen Spielern zeigen möchte, wo das Katana hängt, darf sich freuen: Koei Tecmo hat diesbezüglich Nachrichten.

Nioh - PvP-Modus wird nach der Veröffentlichung hinzugefügt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNioh
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 20/211/21
Der PvP-Modus kommt per kostenlosem Update
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gerade erst hat Koei Tecmo vermelden lassen, dass Team Ninjas Nioh nach über zehn Jahren Entwicklungszeit den Goldstatus erreicht hat, da folgt die nächste gute Nachricht.

PvP-Modus kommt als kostenlose Dreingabe

Director Yosuke Hayashi bestätigte in einem Gespräch, dass der PvP-Modus für Nioh in nacher Zukunft nach der Veröffentlichung kostenlos als Update nachgereicht werde: "Es gibt auch einen Season Pass, den man im PlayStation Store vorbestellen kann. Dieser wird drei große DLCs beinhalten."

Damit rückt Nioh inhaltlich dem großen Vorbild Dark Souls näher. Zusammen mit dem bestehenden Koop-Modus bietet Team Ninjas Masocore-Titel also ausreichend Langzeitmotivation.

Nioh erscheint am 8. Februar 2017 exklusiv für die PS4 und wird PS4-Pro-Optimierungen beinhalten.

Und wie dieser Modus aussieht, seht ihr folgend:

21 weitere Videos

Nioh ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.