Seit einigen Tagen ist Nioh auf dem Markt. Das dunkle Fantasy-RPG im feudalen Japan hat die Herzen der Spieler und der Kritiker erobern können. Doch leider gibt es das neue Spiel der Ninja-Gaiden-Entwickler nur für die PS4. Wenn es nach den Fans geht, sollte sich das schnellstmöglich ändern.

Nioh - PC-Spieler fordern Umsetzung per Petition

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 20/401/1
Wird es Nioh doch noch auf den PC schaffen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn sie haben eine Petition für eine PC-Umsetzung von Nioh auf Change.org gestartet. Mittlerweile haben sich mehr als 8.000 Unterstützer gefunden, die ebenfalls einen Port wollen. „Nioh ist genau das Spiel, das extrem erfolgreich auf dem PC wäre“, heißt es in dem Post an die Entwickler. „Das brutal schwere Dark-Fantasy-Samurai-RPG würde ein großes Publikum auf Steam bekommen. Alles, vom Gameplay bis zum Feind-Design und der künstlerischen Gestaltung sieht absolut genial aus. Also bitten wir um eine Sache: Gebt uns die Möglichkeit euer Spiel auf dem PC zu spielen.“

Wird es eine PC-Version geben?

Aktuell ist nicht abzusehen, ob die Unterstützer der Nioh-Petition Erfolg haben werden. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder solche Forderungen, die aber auf taube Ohren gestoßen sind. Allerdings gibt es auch ein positives Beispiel. Das erste Dark Souls, das ursprünglich für PS3 und Xbox 360 erschienen ist, wurde dank einer Petition auf den PC geholt und hat dort mehr als 2,5 Millionen Einheiten absetzen können. Nioh könnte diesen Schritt auch gehen und möglicherweise den Erfolg nachahmen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Nioh ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.