Damit ihr bei Nioh schnell leveln könnt, braucht ihr jede Menge Amrita. Für jede neue Stufe müsst ihr nämlich diese wertvolle „Währung“ einsetzen. Es gibt einige Möglichkeiten, schnell Amrita zu farmen, weshalb wir uns für die interessantesten entschieden haben und sie euch aufzeigen wollen. Dabei geht es nicht ausschließlich darum, den richtigen Farmspot zu finden, sondern auch um die gute Vorbereitung.

Ihr könnt nämlich bei Nioh einige Aktionen durchführen, die euch dabei helfen, die prozentuale Wahrscheinlichkeit zu steigern, eine größere Menge an Amrita zu erhalten. Wir empfehlen euch erst dann eure besten Waffen einzustecken und euch zu den Orten zu begeben, an denen ihr Amrita farmen könnt, wenn ihr die Wahrscheinlichkeit zusätzlich erhöht habt.

Nioh – Amrita farmen: Vorbereitungen

Nioh - Schnell Amrita bekommen und leveln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 35/381/38
Bei Nioh braucht ihr Amrita, um leveln zu können.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Glücklicherweise benötigt ihr Amrita bei Nioh ausschließlich zum Leveln und alles andere erwerbt ihr mit Gold. Dennoch ist es wichtig, dass ihr keine Möglichkeit auslasst, Amrita einzustecken. Das bedeutet, dass ihr den Gegnern nicht aus dem Weg gehen solltet, denn beim Sieg gibt es Amrita. Untersucht alle Leichen und sammelt Seelen- und Geistersteine, denn diese könnt ihr gegen die tolle „Währung“ umtauschen. Apropos Umtauschen: Wenn ihr am Schrein „Opfer darbringen“ auswählt, könnt ihr unnötige Ausrüstung für Amrita opfern.

  • Um eure Chancen auf schnelles Leveln zu erhöhen, solltet ihr die Orakel-Kodamas in einer Region einsammeln. Es gibt fünf Stück und sie steigern den Amrita-Loot um 25%. Aber erst dann, wenn ihr auch wirklich alle fünf eingesammelt habt.
  • Es gibt Ausrüstung und Waffen, die vielleicht nicht so gut zu sein scheinen, dafür aber eure Amrita-Ausbeute steigern. Ihr solltet jetzt nicht dauerhaft mit dieser Ausrüstung in den Kampf ziehen, sondern bewusst ausschließlich dann, wenn ihr Amrita farmen wollt.
  • Sammelt ordentlich Rufpunkte und schaut euch die Boosts in der Agyo-Liste an. Hier könnt ihr eure Chancen auf Amrita ebenfalls erhöhen. Solltet ihr euch also bewusst dafür entscheiden farmen zu gehen schaut, ob ihr hier einen zusätzlichen Bonus holen könnt.
Packshot zu NiohNiohRelease: PS4: 2016 kaufen: Jetzt kaufen:

Damit ihr nicht aus Versehen zu viel Amrita verliert, solltet ihr niemals mit vollen Taschen in die Abenteuer hinausziehen. Solltet ihr dennoch sterben und einen ganzen Batzen zurücklassen, stellt sicher, dass ihr es euch zurückholen könnt. Sollte es nicht so sein, dann benutzt eine Beschwörerkerze, mit der ihr eure verlorene Ware zurückbekommt, ohne euch bis zum Sterbeort erneut durchkämpfen zu müssen. Seid aber sparsam, denn Beschwörerkerzen sind einzigartige und seltene Gegenstände, die ihr im Rahmen der Missionen bekommen werdet. Es sind wenige und ihr solltet sie euch gut einteilen.

Amrita-Farmspot früh im Spiel

Chaos Productions Inc hat auf YouTube ein Video geteilt, in dem man sieht, dass es bereits früh bei Nioh einfach ist, Amrita zu farmen. Allerdings bedarf es ein wenig Übung, weshalb einige Viewer mit dem Beispiel nicht zufrieden waren. Wir haben es jedoch getestet und es ist machbar. Wenn ihr ebenfalls der Meinung seid, dann hinterlasst einen Like unter dem Video, wie wir es getan haben.

Das Video zeigt euch, wie ihr in der Nebenmission „Wer’s findet, darf’s behalten“ jede Menge Amrita farmen könnt, wenn ihr sie ein paar Mal wiederholt und nicht bloß die Belohnung für den Abschluss einsackt, sondern auch den Kappa tötet, der sehr schnell vor euch flüchten will. Er hinterlässt allerdings zahlreichen wichtigen Loot, den ihr am Schrein opfern müsst, um auf diese Weise Amrita zu bekommen. Habt ihr Übung und schafft es innerhalb von zwei Minuten, werdet ihr nach acht Minuten ca. 50.000 Amrita bekommen. Das Video zeigt euch, wie es funktioniert.

21 weitere Videos

Amrita-Farmspot am Ende des Spiels

Habt ihr in der letzten Region die Nebenmission „Meister der Doppelklingen“ freigeschaltet (Dojo-Trainingsmissionen abschließen), könnt ihr hier zwischen 500.000 und 800.000 Amrita farmen. Diese Nebenmission solltet ihr erstmal abschließen und euch die Spawn-Punkte der Gegner merken. Das wird euch dabei helfen, wenn ihr sie wieder und wieder absolviert.

  • Als Belohnung für den Abschluss von „Meister der Doppelklingen“ erhaltet ihr jedes Mal Sasetsushins Sake. Wenn ihr dieses Item benutzt, dann wird die Menge an Amrita, die ihr bekommt, wenn ihr einen Gegner tötet, mit jedem Kill multipliziert. Dieser Effekt hält solange an, bis ihr sterbt.

    Nioh - Schnell Amrita bekommen und leveln

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
    Diese Mission müsst ihr immer wieder abschließen, um viel Amrita farmen zu können.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Nach der letzten Hauptmission schaltet ihr einen Schutzgeist frei. Dieser beschert euch zusätzliche 12% Bonus auf die Amrita-Droprate. Nehmt das Tierchen also mit.
  • Zusätzlich könnt ihr dem Toyotomi Clan beitreten, um weitere Boni zu erhalten.

    Nioh - Schnell Amrita bekommen und leveln

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 35/381/38
    Dieser Clan bietet euch viele nützliche Boni.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jetzt müsst ihr „Meister der Doppelklingen“ immer wieder spielen und wenn ihr den Dreh raus habt, gelingt es euch, sie innerhalb von 5 bis 10 Minuten abzuschließen. In dieser Zeit könnt ihr bis zu 800.000 Amrita farmen. Nutzt hierfür schnelle Waffen und erlaubt es den Gegnern nicht, euch zu überrennen. Selbstverständlich ist euer Skill-Level wichtig. Er bestimmt, ob es für euch tatsächlich sehr schwer oder annehmbar sein wird, durch diese Herausforderung durchzukommen. Zudem ist es wichtig, dass ihr während der Mission nicht sterbt, denn die Wirkung der Sasetsushins Sake hat einen hohen Einfluss auf die Höhe der gewonnenen Amrita.

Großwild-Dämonenjagd – Viel Amrita mit den richtigen Buffs

In der Kinki-Region könnt ihr die Nebenmission "Großwild-Dämonenjagd" abschließen und immer wiederholen. Mit dem richtigen Build, heißt also auch den korrekten Buffs, könnt ihr hier bis zu 100.000 Amrita in fünf Minuten farmen. Die folgende Onmyo-Magie ist dabei wesentlich:

  1. Extraktions-Talisman
  2. Plejaden-Talisman

Diese beiden Talismane verschaffen euch einen Buff auf den Amrita-Gewinn. Das folgende Video von Fabz zeigt euch, wie ihr hier vorgehen müsst. Zudem stellt er euch einen Build vor, mit dem er es schafft, dem Gegner dreifachen Schaden zuzufügen. Hierfür werdet ihr noch weitere Talismane benötigen. Doch seht selbst und hinterlasst einen Like.

21 weitere Videos

Habt ihr noch weitere Ideen, wie man bei Nioh schnell Amrita farmen kann, dann hinterlasst sie uns gerne in den Kommentaren. Sobald uns weitere interessante Hinweise auffallen, werden wir unseren Guide erweitern. Schaut also wieder vorbei. Bis dahin viel Spaß bei euren Abenteuern mit William.