Aktuell befinden sich viele Gamer auf der Suche nach einer Nintendo Switch. Leider war die neue Konsole bereits wenige Tage nach dem Launch restlos ausverkauft. Nun, einen Monat später, hat sich daran noch nicht viel geändert. Deshalb greifen viele verzweifelt zu Drittanbietern und erleben dann vielleicht ihr blaues Wunder.

Nintendo Switch - User bestellt neue Konsole, bekommt aber eine alte Wii

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 4/281/1
Ein User hatte einen riesigen Schreck beim Kauf einer Nintendo Switch.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So ging es nun auch dem User "DealSeeker2U", der in den Warehouse-Deals der amerikanischen Amazon-Seite eine Nintendo Switch bestellte. Dort wurde sie für den Preis von 270 Dollar angeboten. Normalerweise kostet sie in Amerika jedoch knapp 300 Dollar. Ein echtes Schnäppchen also! Doch falsch gedacht. Zunächst sah alles gut aus, als er eine Verpackung der Nintendo Switch in den Händen hielt. Doch statt einer neuen Konsole befand sich darin nur eine alte Wii, wie die Bilder beweisen.

Großer Schreck, guter Ausgang

Bis auf die alte Wii gab es auch nicht viel mehr im Karton der vermeintlichen Nintendo Switch. Glücklicherweise konnte der User die Konsole zurückschicken und bekam auch sein Geld wieder. Das sollte für alle eine Warnung sein, die mit dem Gedanken spielen, bei Drittanbietern eine Nintendo Switch zu bestellen. Sollte der Preis weiter unter dem Normalpreis liegen, kann es sich um Fake-Angebote handeln. Denn die Anbieter wollen schließlich Geld mit ihren Konsolen verdienen und hauen noch ein paar Euro auf den normalen Preis drauf.