Auf Indiegogo findet sich aktuell eine sehr interessante Kampagne, die Nintendo-Switch-Besitzer sicherlich neugierig machen dürfte. Das Produkt "OJO" soll einen portablen Beamer für die Konsole bereitstellen, der das Zocken auf einer großen Bildfläche jederzeit und überall erlaubt.

Ein weiteres Video

Eine erste Idee, wie OJO funktioniert, seht ihr in dem Video oben. Die Nintendo Switch wird in den Beamer eingesteckt, der dann gleichzeitig als Doch, Powerbank und eben auch Projektor fungiert. Das Bild wird nun in einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln ausgegeben und der Spiel-Sound dringt über einen Stereo-Speaker an eure Ohren. Und schon können auch unterwegs die Vorteile genutzt werden, die eigentlich nur der heimische Dock der Nintendo Switch bietet. Die Batterie des Geräts soll im Betrieb etwa vier Stunden durchhalten, bevor sie wieder geladen werden muss.

Ein enormer Erfolg

Schon im Laufe des ersten Tages der Indiegogo-Kampagne hat das OJO das Finanzierungsziel von 30.000 Dollar erreicht. Aktuell dürfen sich die Macher über 215 Unterstützer und knapp 55.000 Dollar freuen. Bis die Geräte ausgeliefert werden und sich zeigen wird, wie gut sie funktionieren, vergeht aber noch ein wenig Zeit. Die Produktion soll im November an den Start gehen. Erste OJOs sollen dann im Dezember ihren Weg zu den Kunden finden.