Auf der ganzen Welt ist es weiterhin sehr schwer, seine Finger an eine Nintendo Switch zu bekommen. Die neue Konsole ist chronisch vergriffen. Kein Wunder also, dass manche Spieler sogar lange Schlangen in Kauf nehmen, wenn ein paar neue Geräte bei lokalen Händlern auftauchen.

Nintendo Switch - Spieler stehen für neue Konsole Schlange

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 11/351/1
Die Nintendo Switch ist immer noch ausverkauft.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So ist es in letzter Zeit vermehrt in Japan vorgekommen, dass sich Spieler in extrem lange Schlangen eingereiht haben, um eine Nintendo Switch zu ergattern. Das jüngste Beispiel dafür zeigt einen Laden, der lediglich 37 Konsolen für kurze Zeit im Sortiment hatte. Zehn graue und 27 neon-farbene Konsolen waren innerhalb weniger Minuten erneut ausverkauft. Doch was steckt hinter der geringen Versorgung mit neuen Konsolen?

Kampf um Bauteile

Laut einigen Insidern soll es aktuell eine Knappheit bei bestimmten Bauteilen geben. Dies bezieht sich allerdings nicht nur auf die Nintendo Switch, sondern auch auf viele andere Hardware-Hersteller. So soll unter anderem Apple einen Großteil der notwendigen Bauteile aufgekauft haben. Und dies führt wiederrum zur Knappheit bei der Nintendo Switch. Für die Spieler bleibt nur zu hoffen, dass sich die Situation in den kommenden Monaten bessert.