Die Nintendo Switch wird es den aktuellen Konsolen nachmachen und Online-Services ab Herbst dieses Jahres nicht mehr kostenlos anbieten. Stattdessen müssen die Kunden ein Abo abschließen, wenn sie online spielen wollen und die monatlichen Spiele auf ihrer Festplatte landen sollen. Nun gibt es einen ersten Hinweis darauf, wie viel der Abo-Service der Nintendo Switch kosten wird.

Nintendo Switch - So viel soll der Online-Dienst der Konsole kosten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 7/311/1
Wird das Abo der Nintendo Switch günstiger als bei der Konkurrenz?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nintendo-Präsident Tasumi Kimishima verriet nämlich in einem Interview mit der japanischen Website Nikkei, dass der Online-Part der Nintendo Switch zwischen 2000 und 3000 Yen im Jahr kosten wird. In Euro entspricht dies einem Betrag von 16 bis 24 Euro. Sollten diese Preise wirklich in diesem Preissegment liegen, wenn die Nintendo Switch auf das Bezahlmodell wechselt, hätte die Konsole der Konkurrenz zumindest im Preispunkt ein bisschen voraus.

Einschränkungen auf der Nintendo Switch

Aber natürlich bietet das Bezahlmodell der neuen Konsole auch nicht alle Vorteile der Konkurrenz. Während auf PS4 beispielsweise kostenlose PS-Plus-Titel in eurer Bibliothek verbleiben, werden Nintendo-Switch-Spiele nur für einen Monat verfügbar sein. Zudem soll es sich bei den kostenlosen Spielen zunächst "nur" um NES- und SNES-Titel handeln. Viele User werden diese vermutlich links liegen lassen und sich lieber den aktuellen Spielen widmen. Was haltet ihr von dem ersten Preis für das Online-Abo der Nintendo Switch?